Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Weinig

Neuer Powermat und Decklagen aus Blockverleimung


Ressourceneffizienz, Flexibilität und vernetzte Fertigung sind die Kernthemen der Weinig Gruppe. Neben Premieren im Produktbereich Profilieren demonstriert das Unternehmen seine Kompetenz als Komplettanbieter bei Maschinen und Anlagen für die Massivholzbearbeitung. Die neue Generation der Kehlautomaten trägt die Bezeichnungen Powermat 700 und Powermat 1200. Herausragende Merkmale sind die Bedienkonzepte Comfort Set, die eine weitgehend werkzeuglose Einstellung ermöglichen und dadurch die Rüstzeiten deutlich reduzieren. Verbesserte Absaugung und Späneflug sparen Energie und verlängern die Lebensdauer der Werkzeuge.

Erhöhung der Wertschöpfung bis zurück zum Rundholzeinschnitt steht hinter dem neuen Fertigungskonzept "Blockverleimung mit Stumpfstoß". Die Herstellung eines variablen Blocks ermöglicht bereits beim Rundholzeinschnitt eine Ausbeutesteigerung durch die Verwendung unterschiedlichster, auch nicht marktüblicher Dimensionen. Die Blockverleimung erlaubt, verschiedenste Brettstärken und Brettbreiten im Sägewerk einzuschneiden und somit das natürliche Stammvolumen jenseits jeglicher Standardisierung für die Weiterverarbeitung zu nutzen. Auch können schlechte Holzqualitäten oder bisher in der Massivholzbranche selten genutzte Holzarten industriell genutzt werden. Holzspannungen, -risse oder Verformungen durch die Holztrocknung können mit der Blockverleimung weitestgehend kontrolliert werden. Unabhängig davon, welche Eingangsstärke man an Brettware zur Verfügung hat, lassen sich durch die Blockverleimung beim nachfolgenden Aufspalten Lamellen mit beliebiger Dicke erzeugen. Sogar eine Mischung von unterschiedlichen Materialdicken bei der Blockbildung ist ohne weiteres möglich.

Michael Weinig AG
Der neue Powermat 700 glänzt durch schnelles Rüsten und Bedienkomfort.

Die gebotene Anlagenflexibilität erlaubt eine Vielzahl an Produkten. Neben Mittellagen, Decklagen, CLT-Profillamellen, Türrahmenrohlingen oder Stielen für den Holzbau sind auch Hybridprodukte vorstellbar. Neu bei diesem Fertigungskonzept sind die Hobeltechnik beim Vorhobeln, die Kappoptimierung, das Stumpfstoß-Verfahren bei der Lamellenbildung und eine effizientere Blockverleimpresse.

aus ParkettMagazin 03/15 (Sortiment)