Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Innenwinkel für Designbeläge vielfältig nutzbar


Bei Treppenkantenprofilen erweitert Prinz sein Angebot sowohl auf schwimmend verlegte Klick-Beläge als auch auf vollflächig verklebte Designbeläge aus. Das neue Rampenprofil 269 etwa schafft einen Abschluss für Böden mit einer Stärke von 4,5 bis 5 mm. Sein stabiler Schenkel ist massiv und ausgleichend konzipiert. Daher kann das Profil nach Angaben von Prinz auch mit Hubwagen und Gabelstaplern befahren werden.

Weiter ausgefächert hat der Hersteller aus Goch auch sein Angebot an Einschub- und massiven Aluminium-Sockelleisten für Designbeläge. Neben der stark nachgefragten Einschub-Sockelleiste (2 bis 3 und 4 bis 5 mm) sowie der massiven Aluminium-Sockelleiste in den Höhen von 40, 60, 80 und 100 mm ergänzt die Einklebeleiste 377 das Portfolio. Sie lässt sich für alle elastischen Bodenbeläge mit einer Stärke von 2 bis 3,5 mm nutzen. Die Bodenabdeckbreite beträgt 11 mm.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
An der Treppenkante sorgt der Innenwinkel für Designbeläge von Prinz für eine saubere Verbindung zwischen Setz- und Trittstufe.

Neben den Neuheiten betont Prinz die vielseitige Verwendbarkeit des bestehenden Portfolios. Als Treppenkanten-Innenwinkel vollflächig verklebt, schafft beispielsweise der Innenwinkel für Designbeläge einen sauberen Abschluss zwischen Setz- und Trittstufe. Verarbeitet man ihn als Sockelleiste, sorgt er für einen sauberen Wandabschluss. In diesem Fall ist im Übergang vom Boden zur Wand lediglich eine kleine Hohlkehle sichtbar. Die Rundung erleichtert die Reinigung und Pflege des Bodens, da Staub und Schmutz auf ihr keinen Halt finden. Die Sockelhöhe kann frei gewählt werden. Dazu wird der Bodenbelagsstreifen in der gewünschten Höhe zugeschnitten.

aus FussbodenTechnik 03/15 (Sortiment)