Werkhaus
Stellenmarkt
Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


MHZ

Clauss Markisen Projekt integriert


Für MHZ und sein vielfältiges Produktprogramm im innen- und außenliegenden Sonnenschutz ist die Weltleitmesse R+T ein attraktiver Ausstellungsort. Der schwäbische Hersteller legte mit "Senro" einen neuartigen, sehr hochwertigen Mikrolamellen-Sonnenschutz komplett aus Aluminium vor, der die Transparenz und Ästhetik des Edelstahlbehanges "Senn" und die Farbgestaltungsmöglichkeiten des Aluminiumbehanges "Sonro" vereint. Eine neue Generation wurde mit der seitlich geführten Textilmarkise "Zip 2.0" geschaffen, die zum Patent angemeldet ist.

Zum Jahreswechsel wurde Clauss Markisen Projekt in die Muttergesellschaft integriert. Der Spezialist für Sonderkonstruktionen im Objekt- und Wohnbau ist nun eine Business Unit von MHZ Hachtel, die Marke verschwindet. "Wir bauen eine ganz neue Vertriebsstruktur auf und bieten die Produkte jetzt auch für den Fachhandel an", erläuterte Markus Ehrlich, neuer Leiter der Unternehmenskommunikation bei MHZ. Mit dem breiten Portfolio von Markisen, metallischen Behängen, Raffstores und Senkrechtverschattungen sei das Angebot jetzt auch für das Rollladen- und Jalousiebauhandwerk, Metallbauer und Sonnenschutzhändler wesentlich interessanter. Neben Fachhandel und -handwerk soll künftig auch verstärkt der Endverbraucher mit Werbemaßnahmen angesprochen werden.

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
MHZ hat die bisherige Tochtergesellschaft Clauss Markisen Projekt als Business Unit integriert.

Der Sparte Außensonnenschutz bescheinigte Ehrlich "eine sehr positive Entwicklung". Als Wachstumsmarkt sieht er im textilen Außensonnenschutz die Zip-Lösungen. Terrassenmarkisen würden hingegen stagnieren bzw. nur leicht wachsen.

aus BTH Heimtex 04/15 (Wirtschaft)