Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Drapilux und Jordan

Zusammenarbeit gestartet


Zum 1. April hat Großhändler Jordan mit seinem Außendienst die Betreuung der Drapilux-Kunden unter den deutschen Raumausstattern übernommen. Zuvor kamen die beiden Teams in Emsdetten zusammen, um einander kennenzulernen.

Seit dem 1. April läuft die Beratung deutscher Raumausstatter und die anschließende Auftragsbearbeitung für die Objektstoffe von Drapilux über den Kasseler Großhändler Jordan. Vorab trafen sich die zwölf bei Jordan für die Produkte zuständigen Vertriebsmitarbeiter mit der Mannschaft von Drapilux bei den Schmitz-Werken in Emsdetten, um sich die Produktion anzuschauen und gemeinsam Ideen für die enge Zusammenarbeit zu entwickeln.

Die Bilanz des Besuchs fällt rundum positiv aus. "Wer allein arbeitet, addiert. Wer zusammenarbeitet, multipliziert", freute sich Jörg L. Jordan auf die Kooperation.

W. & L. Jordan GmbH
Blick hinter die Kulissen: Die Mitarbeiter von Jordan in der
Produktion der Schmitz-Werke.

"Die Außendienstmitarbeiter von Jordan verstehen nicht nur allgemein etwas von Textilien, sondern verfügen inzwischen auch über profundes Wissen zu unseren Stoffen und Kollektionen", stellte Drapilux-Vertriebsleiter Dr. Norbert Rehle fest. Er ist sicher: "Unsere Kunden werden von der größeren Anzahl der Außendienstler und dem engeren Kontakt profitieren."

Und wer zu den Stoffen weiteres Zubehör fürs Fenster benötigt, dem bietet Jordan dies gleich mit an. Damit verkürzen sich Wege und Zeitaufwand.

aus BTH Heimtex 05/15 (Wirtschaft)