Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Österreich

Bodenbelagsmarkt 2014 uneinheitlich


Der österreichische Markt für textile Bodenbeläge ist 2014 weiter geschrumpft, meldet Kreutzer Fischer & Partner Consulting. Neben den ohnehin schwachen Umsätzen im Wohnbereich sei auch im Objektmarkt das zweite Jahr in Folge weniger für Teppichböden ausgegeben worden - trotz gestiegener Durchschnittspreise. Das Beratungsunternehmen hatte schon von 2012 auf 2013 einen Rückgang von 3,0 % auf 45,4 Mio. EUR errechnet, nun sind es sogar -3,7 % auf aktuell 43,7 Mio. EUR.

Auch bei Laminatböden hat sich die negative Entwicklung des Vorjahrs fortgesetzt. Das Marktvolumen wird für 2014 mit 55,8 Mio. EUR angegeben; ein Minus von 2,6 % - bei stagnierenden Preisen.

Im Gegensatz dazu hat es 2014 in der Alpenrepublik bei Parkett eine Steigerung gegeben. Das Produkt habe von der positiven Entwicklung im Wohnungsbau profitiert. Selbst im sozialen Wohnbau gehöre es vielerorts zum Standard. Nach einem Rückgang von 5,3 % in 2013 ist der Markt im vergangenen Jahr um 1,8 % auf 130,9 Mio. EUR gewachsen.

Österreich: Umsatz mit textilen Belägen und Parkett 2011 bis 2014

Als den Gewinner des Bodenbelagsjahres 2014 sieht Kreutzer Fischer & Partner aber die elastischen Bodenbelägen. Designbeläge boomen und sorgen für ein kräftiges Plus von 5,2 % auf nahezu 57 Mio. EUR.

aus BTH Heimtex 07/15 (Bodenbeläge)