Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


BEB

Das passiert in den Arbeitskreisen


Die Tätigkeitsberichte der 17 Arbeitskreise im Bundesverband Estrich und Belag (BEB) liegen vor. Zahlreiche technische Hilfestellungen für Betriebe des Fußbodenbaus sowie für Planer und Architekten wurden in den letzten zwölf Monaten auf den neuesten Stand gebracht. Mitwirkende in den Kreisen sind Vertreter aus bauausführenden Unternehmen, der Zuliefererindustrie und dem Sachverständigenwesen.

Carsten Iwan

Arbeitskreis Abdichtungen


Das Arbeits- und Hinweisblatt "Einbau von bodengleichen Duschanlagen in Estrichkonstruktionen" konnte abgeschlossen und dem BEB zur Stellungnahme übergeben werden. Das ist mit dem Merkblatt "Abdichtung von WU-Betonbodenplatten" nicht gelungen. Es fehlen weiter Untersuchungsergebnisse vom Fraunhofer-Institut.

Weiteres Problem ist das scheinbar geringe Interesse am Thema Abdichtungen. Zu den Sitzungen kamen jeweils nur der Obmann, ein Mitglied und zwei beratende Mitglieder. Ergebnis: Besprechungen sind erstmal gestrichen - bis neue Themen vorgeschlagen oder veränderte Merkblätter notwendig werden.

Mitglieder:
-Carsten Iwan, Leipzig (Obmann)
-Thomas Allmendinger, Ellwangen
-Michael Bobyk, Goldkronach
-Markus Lechler, Wittelshofen
-Werner Ott, Krempe
-Christian Ruhland, Wertheim-Mondfeld
-Michael Schlag, Mehring

Beratende Mitglieder:
-Franz-Josef Hölzen, Löningen
-Martin Lottmann, Emsdetten
-Walter Mauer, Bottrop (bis 29.10.2014)
-Wolfgang Retsch, Steffenshagen
-Mario Sommer, Wiesbaden
-Stephan Sinz, Wülfrath
-Marcus Winkler, Bottrop (seit 29.10.2014)


Jörg Buchhalter

Arbeitskreis Betonböden


Das Hinweisblatt "Betonböden für Hallenflächen" von 2000 wurde überarbeitet und dazugehörende Ergänzungsblätter vorangetrieben.

Daneben haben die Mitglieder drei Themengebiete im Industriefußbodenbau ausgemacht, die aus ihrer Sicht durch eine Veröffentlichung hilfreich sein können: Einsatz einer Zwischennachbehandlung zur Steigerung der Oberflächenqualität eines Industriefußbodens, Beurteilung der Randbedingungen und Grenzen für den Einsatz von PCE-Fließmitteln für die Herstellung oberflächenfertiger Industrieböden und Aufarbeitung und planerische Hilfestellung zur Beschreibung der erforderlichen Expositionsklasse (7) XM, auch in Verbindung mit Expositionsklasse (5) XF.

Mitglieder:
-Jörg Buchhalter, Hamburg (Obmann)
-Dietmar Böker, Minden
-Karl Haidinger, Augsburg
-Bernd Meier, Hamburg
-Manfred Schuldt, Leingarten
-Michael Süß, Bobenheim-Roxheim
-Jürgen Vonderlin, Frankenthal
-Rolf Weseloh, Bremen

Beratende Mitglieder:
-Maria Teresa Alonso, Düsseldorf
-Karsten Ebeling, Burgdorf
-Gottfried Lohmeyer, Hannover
-Dieter Ogniwek, Mönchengladbach
-Andreas Poitz, Bottrop
-Stefan Schubert, Oberhausen
-Karl-Heinz Wiegrink, Tutzing



Ulrike Bittorf

Arbeitskreis Bodenbeläge


Diskutiert wurden u. a. die Ergänzungs- und Änderungsvorschläge für die neue Auflage des Kommentars zur DIN 18365 Bodenbelagsarbeiten, vor allem aber, wie eine verbändeübergreifende Zusammenarbeit gelingt. Überhaupt nahm die Arbeit an Normen, die Bodenbelagsthemen betreffen, einen großen Platz ein.

Mitglieder:
-Ulrike Bittorf, Dessau (Obfrau)
-Peter F. Fendt, München
-Karl Fürst, Mosbach
-Gert F. Hausmann, Wendelstein
-Markus Lechler, Wittelshofen
-Ingo Niedner, Alzenau
-Erwin Prinz, Neutraubling
-Michael Ruhland, Wertheim
-Heinz Schmitt, Hesselbach
-Peter Schwarzmann, Bielefeld

Beratende Mitglieder:
-Uwe Bauer, Weinheim
-Bernhard Grewing, Augustdorf
-Günther Hermann, Bottrop
-Michael Illing, Erfurt
-Volker Weismann, Bietigheim-Bissingen



Bernfries Hansel

Arbeitskreis Calciumsulfatestrich


Die Gruppe bearbeitet aktuelle Fachfragen, besonders Trocknung und Belegreife stehen weit vorn in der Diskussion. Gesprächsbedarf gibt es auch über Fließestrich.

Daneben laufen die Vorbereitungen für das nächste Fließestrich-Forum am 26. und 27. Oktober in der Hotel-Residence Klosterpforte in Marienfeld.

Mitglieder:
-Bernfried Hansel, Delbrück-Westenholz
(Obmann)
-Heinz-Dieter Altmann, Erfurt
-Achim Fethke, Duderstadt
-Claudius Hägele, Beilstein
-Adalbert Krusius, Budenheim
-Daniel Rendler, Dreisbach
-Christian Ruhland, Wertheim-Mondfeld
-Jörg Stengel, Bremen

Beratende Mitglieder:
-Jean-Pierre Bildstein, Aschaffenburg
-Antje Hannig, Duisburg
-Gerlinde Ehrenberg, Oberursel
-Marcus Hill, Merdingen
-Arndt Pferdehirt, Lünen
-Andreas Poitz, Bottrop
-Andres Seifert, Iphofen
-Michael Witte, Köln


Michael Schlag

Arbeitskreis Design-Estrich


Das Hinweisblatt "Designfußböden" über Planung, Ausführung und Eigenschaften gestalteter mineralischer Estriche ist fertig, ein Musterpflichtenheft in Bearbeitung. Damit wird Planern, Bauherren und Nutzern ein Leitfaden an die Hand gegeben, damit bereits bei der Planung eines dekorativen Estrichs die für den Verwendungszweck erforderlichen Beschaffenheiten zunächst definiert und später ausgeführt werden können.

Mitglieder:
-Michael Schlag, Mehring (Obmann)
-Jean-Pierre Bildstein, Aschaffenburg
-Ralf Brettinger, Freinsheim
-Armin Bronn, Kirn/Nahe
-Steffen Brosch, Biedesheim
-Andreas Funke, Bocholt
-Roger Genz, Korschenbroich
-Peter-Michael Krusius, Budenheim
-Hartmut Lange, Nürnberg
-Ernst-Werner Meschenmoser, Salem-Beuren
-Holger Naujoks, Delmenhorst
-Ernst-Victor Rupsch, Köln
-Frank Scholz, Nürnberg
-Frank Seifert, Remda-Teichel
-Rolf Weseloh, Bremen
-Thomas Wolf, Rennerod


Ernst Winzierl

Arbeitskreis Fertigteilestriche


Das Arbeits- und Hinweisblatt "Fertigteilestriche aus Holzwerkstoffen" ist vom Tisch. Die Ende 2014 veröffentlichte Information korrespondiert mit der bereits 2008 herausgegebenen Veröffentlichung "Fertigteilestriche auf Calciumsulfat- und Zementbasis".

Auch personell hat sich was getan: Anfang des Jahres ist die Obmannschaft des Arbeitskreises von Gert F. Hausmann auf Ernst Weinzierl übergegangen. In einer ersten Sitzung standen entsprechend Beratungen über die zukünftigen Aktivitäten im Vordergrund.

Mitglieder:
-Ernst Weinzierl, Vilsbiburg (Obmann)
-Thomas Allmendinger, Ellwangen
-Dr. Norbert Arnold, Ulm
-Joachim Barth, Berlin
-Helmut Becker, Hünfeld
-Sven Förtsch, Bad Grund
-Steffen Glatz, Weimar
-Gert F. Hausmann, Wendelstein
-Adalbert Krusius, Budenheim
-Horst Müller, Düsseldorf
-Burkhardt Prechel, Bottrop
-Andres Seifert, Iphofen
-Volker Weismann, Bietigheim-Bissingen



Steffen Glatz

Arbeitskreis Gussasphaltestrich


Veröffentlicht wurden die "Hinweise für die Verlegung von Belägen auf Gussasphaltestrichen in normal beheizten Gebäuden". Gleichzeitig konnte im Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung (IBF) ein umfangreiches Prüfprogramm zum Tragverhalten von schwimmend verlegten Gussasphaltestrichen sowie zum Verformungsverhalten von Gussasphaltestrichen mit Parkettbelägen abgeschlossen werden.
Beratungen mit der Technischen Kommission der Beratungsstelle für Gussasphaltanwendungen sollen fortgesetzt werden.

Mitglieder:
-Steffen Glatz, Weimar (Obmann)
-Thomas Ast, Hamm-Uentrop
-Norbert Böhm, Ulm
-Manfred Friedrich, Rosendahl
-Marcus Hill, Merdingen
-Johann Schmidbauer, Saarwellingen
-Dr. Jörg Sieksmeier, Witten
-Rainer Stroh, Wiesbaden
-Marcus Winkler, Bottrop

Beratende Mitglieder:
-Dieter Conrad, Hünfelden
-Reiner Krug, Würzburg
-Walter Mauer, Bottrop
-Bernd Quiel, Ulm
-Heinz Schwarz, Wiefelstede
-Norbert Strehle, Koblenz



Hans-Georg Dammann

Arbeitskreis Heizestrich


Die Mitglieder komplettierten das Informationsblatt "Dünnschichtige Heizsysteme im Neu- und Bestandsbau" und Teil 2 des Hinweisblattes "Fugen in Estrichen und Heizestrichen"; bisherige Veröffentlichungen datieren von 1994 und 2009.

Mitglieder:
-Hans-Georg Dammann, Lüdinghausen (Obmann)
-Manfred König, Siegen
-Wolfgang Krüger, Berlin
-Adalbert Krusius, Budenheim

Beratende Mitglieder:
-Volker Böhm, Selters
-Manfred Lehmkuhl, Moers
-Heike Oberst, Benningen
-Frank Ruschke, Feldkirch
-Ralf Thull, Wildeshausen
-Michael Witte, Köln


Michael Megerle

Arbeitskreis Kunstharz


Im Mittelpunkt stand die Fertigstellung des Arbeitsblattes "Leitfaden für Fußbodenkonstruktionen im nassbelasteten Lebensmittelbereich". Die Obmannschaft ging im Januar 2015 an Michael Megerle über.

Mitglieder:
-Michael Megerle, Nürnberg (Obmann)
-Ingo Niedner, Alzenau
-Jörg Hallerbach, Bingen
-Peter Körber, Wäschenbeuren
-Axel Moebius, Roth-Wallesau
-Dr. Thomas Schlecht, Ostfildern

Beratende Mitglieder:
-Dr. Rolf Diemer, Abstatt
-Prof. Dr. Andrea Dimmig-Osburg, Weimar
-Siegfried Hari, Mainhausen
-Arthur Kehrle, Ichenhausen
-Jürgen Krichbaum, Ober-Ramstadt
-Detlev Krüger, Bottrop



Johann Schmidbauer

Arbeitskreis Leichtausgleich


Die "Hinweise zur Planung und Ausführung von Fußbodenkonstruktionen bei Rohren, Leitungen und Einbauteilen auf Rohdecken" sind gewerkeübergreifend entstanden. An dem Merblatt beteiligten sich auch der Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz und der Zentralverband Sanitär Heizung Klima.


Im Herbst werden die Arbeitskreissitzungen wieder aufgenommen. Thema dann: Materialeigenschaften.

Mitglieder:
-Johann Schmidbauer, Saawellingen (Obmann)
-Rüdiger Ade, Backnang
-Michael Bobyk, Goldkronach
-Karl Haidinger, Augsburg
-Georg Körte, Lingen-Hüvede

Beratende Mitglieder:
-Egon Döberl, Neumarkt
-Heike Oberst, Benningen
-Stefan Petri, Wiesbaden
-Kurt Prechiner, Taufkirchen
-Stefan Schoene, Leimen
-Gerd Schimmelfennig, Bad Marienberg
-Andres Seifert, Iphofen
-Hans-Willi Thyssen, Brüggen
-Matthias Wagnitz, Berlin



Heinz Knauseder

Arbeitskreis Magnesia-Estrich


Nicht nur die Leitung - Heinz Knauseder löste Walter Böhl als Obmann ab - ist neu, sondern auch das Thema Eigenschaften und Anwendungsbereiche von Magnesia-Industrieestrich im Vergleich zu anderen Industriebodensystemen. Ein entsprechendes Hinweisblatt ist geplant.

Was sich ändern wird: Aus der Arbeitsgruppe Regalböden soll ein regulärer Arbeitskreis entstehen.

Mitglieder:
-Heinz Knauseder, Nellmersbach(Obmann)
-Walter Böhl, Waiblingen
-Alexander Chini, Freudenstadt
-Dr. Thomas Schlecht, Ostfildern
-Thorsten Schuch, Döbeln

Arbeitsgruppe Steinholz:
-Uwe Krümmer, Geringswalde (Leitung)
-Alexander Chini, Freudenstadt
-Peter Gauert, Bochum
-Ludger Pant, Essen
-Günther Schober, Heikendorf
-André Schoder und Frank Riedel, Nürnberg
-Thorsten Schuch, Döbeln

Arbeitsgruppe Regalböden:
-Heinz Knauseder, Nellmersbach (Leitung)
-Walter Böhl, Waiblingen
-Robert Kurzweil, Reutlingen-Mittelstadt
-Dr. Jürgen Schmalzl, Moosburg
-Manfred Schuldt, Leingarten
-Rolf Weseloh, Bremen



Simon Thanner

Arbeitskreis Sachverständige


Zahlreiche Themen standen auf der Agenda, u.a. besprach man das überarbeitete Merkblatt "Designestrich" und BEB-Merkblatt "Fertigteilestriche aus Holzwerkstoffen". Die Mitglieder diskutierten die Änderungsvorschläge des Arbeitskreises Zementgebundene Industrie-Estriche zu den Merkblättern "Oberflächen- und Haftzugfestigeiten" und "Mehrdickenabrechnung", aber auch die leidigen Unklarheiten der CM-Messung auf den Baustellen und die Einsprüche der Entwurfsfassung zur DIN 18560 Estriche im Bauwesen Teil 1 allgemeine Anforderungen, Prüfung und Ausführung. An der Aktualisierung des Hinweisblattes "Auslegung zur Mehrdickenabrechnung" wird weitergearbeitet.

Höhepunkt 2014 war das Sachverständigentreffen in Schweinfurt. Mit 260 Teilnehmern, davon 30 Fachkollegen aus Österreich und der Schweiz, und 30 Ausstellern gab es erneut einen Rekordbesuch. Vorgesehene Themenkomplexe der diesjährigen Veranstaltung, am 25. und 26. September erneut in Schweinfurt, sind Estrich, Untergründe, Fliesen, Bodenbeläge und Parkett sowie Recht.

Mitglieder:
-Simon Thanner, Wiggensbach (Obmann)
-Heinz-Dieter Altmann, Erfurt
-Helmut Becker, Hünfeld
-Ulrike Bittorf, Dessau
-Peter F. Fendt, München
-Steffen Glatz, Weimar
-Gert F. Hausmann, Wendelstein
-Claus-Dieter Maas, Püttlingen
-Ingo Niedner, Alzenau
-Daniel Rendler, Dreisbach
-Peter Schwarzmann, Gütersloh
-Frank Seifert, Weimar
-Timm Skibba, Borod

Beratende Mitglieder:
-Thomas Brendel, Obersulm
-Andreas Funke, Bocholt
-Burkhard Prechel, Bottrop

Ehrenmitglied:
-Hans-Georg Fürdens, Untergruppenbach


Michael Rose

Arbeitskreis Schall



Nach Fertigstellung des Hinweisblattes "Verlegung von EPS-Trittschalldämmplatten nach DIN 13163", das mit dem Industrieverband Hartschaum (IVH) bearbeitet wurde, will der Arbeitskreis das Hinweisblatt "Verlegung von MW-Trittschalldämmplatten nach DIN EN 13162" in diesem Jahr überarbeiten.

Erste Gespräche mit Vertretern der Industrie gab es zum Thema "Trittschalldämmungen in hochbelasteten Bereichen", zugleich konnten hierbei neue Mitglieder gewonnen werden. Start der Bearbeitung soll noch in diesem Jahr sein. Ein weiterer Schwerpunkt 2015 ist die Neufassung der DIN 4109 Schallschutz im Hochbau. Hierfür wird das Arbeitsblatt "Hinweise für den Trittschallschutz von Fußbodenkonstruktionen" angepasst. Im Zuge der Arbeiten sollen Neuerungen der VDI-Richtlinie 4100 (erhöhter Schallschutz) folgen.

Mitglieder:
-Michael Rose, Gießen (Obmann)
-Manfred König, Siegen
-Markus Lechler, Wittelshofen
-Friedrich Schnepf, Stammham
-Simon Thanner, Wiggensbach
-Heiner Wehr, Remda-Teichel
-Eugen Weinberger, Mannheim

Beratende Mitglieder:
-Werner Geib, Mülheim-Kärlich
-Wolfgang Retsch, Steffenshagen
-Norbert Strehle, Koblenz
-Mark Wagner, Ladenburg


Peter Fendt

Arbeitskreis Schnittstelle Estrich-Parkett


Im Fokus stehen aktuell die Prüfgutentnahme bei CM-Messungen, das technische Hinweisblatt zum Kleben von Parkettböden, Hinweise zur Verlegung von Parkettböden auf calciumsulfatgebundenen Estrichen, eine technische Information zu Parkett auf Gussasphaltestrichen in der Renovierung und im Neubau sowie die Aktualisierung des allgemeinen Estrichprüfprotokolls.

Mitglieder:
-Peter Fendt, München (Obmann)
-Thomas Allmendinger, Ellwangen
-Johannes Dischinger, Eschbach
-Stephan Fehr, Burkhardroth
-Steffen Glatz, Weimar
-Peter Körber, Wäschenbeuren
-Rainer Mansius, Würzburg
-Daniel Rendler, Dreisbach
-Simon Thanner, Wiggensbach

Beratende Mitglieder:
-Dr. Thomas Brokamp, Limburg
-Thomas Martin, München
-Uwe-Wolfgang Elvert, Düsseldorf
-Bernhard Zehetmair, Miesbach


Claus-Dieter Maas

Arbeitskreis Schnittstelle Fliesen- und Steinböden


Zuletzt wurde das Arbeits- und Hinweisblatt "Verlegung von keramischen Fliesen und Platten, Betonwerksteinen auf Zementestrichen mit erhöhter Restfeuchte" bearbeitet.

Mitglieder:
-Claus-Dieter Maas, Püttlingen (Obmann)
-Ralf Boye, Klipphausen
-Bernfried Hansel, Delbrück-Westenholz
-Bernd Jolly, Friedrichsthal
-Frank Seifert, Remda-Teichel
-Timm Skibba, Borod

Beratende Mitglieder:
-Walter Gutjahr, Bickenbach
-Robert Hofmann, Schwarzenfeld
-Sebastian Kammerer, Wiesbaden
-Walter Mauer, Essen
-Rainer Reichelt, Iserlohn
-Marcus Winkler, Bottrop


Manfred König

Arbeitskreis Zement-Estrich


Im Vordergrund stand die Herausgabe der überarbeiteten "Hinweise für die Verlegung von Zementestrichen, Stand 2014", hauptsächlich jedoch die Korrektur der "Hinweise für Estriche im Freien" von 1999, das weiter Hauptthema in den nächsten Arbeitskreissitzungen sein soll.

Daneben wurden Manuskripte von Hinweisblättern aus den Arbeitskreisen Design-Estrich, Fertigteilestriche, Sachverständige, Kunstharz, Abdichtung, Heizestrich und Schnittstelle Fliesen- und Steinböden überprüft, diskutiert und Änderungen vorgeschlagen.

Mitglieder:
-Manfred König, Siegen (Obmann)
-Michael Bobyk, Goldkronach
-Ralf Boye, Klipphausen
-Wolfgang Frensch, Erfurt-Töttelstädt
-Peter Körber, Wäschenbeuren
-Jörg Stengel, Bremen

Beratende Mitglieder:
-Heike Oberst, Benningen
-Dr. Rolf Diemer, Abstatt
-Helmut Eckhardt, Dortmund
-Andreas Schäfer, Eppelheim


Frank Seifert

Arbeitskreis Zementgebundene Industrie-Estriche


Vorrangig ging es um die Überarbeitung der "Hinweise für Fugen in Estrichen - Teil 1: Fugen in Industrieestrichen". Die Inhalte wurden kontrovers diskutiert. Aktuell ist das Hinweisblatt im Entwurf fertiggestellt und wird durch das IBF redaktionell überarbeitet.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Stellungnahme zum Hinweisblatt "Oberflächenzug- und Haftzugfestigkeiten von Fußböden". Vorschläge mit Fokus auf hochbeanspruchbare Zement-Verbundestriche gingen an den Arbeitskreis Sachverständige.

Der Entwurf zum Hinweisblatt "Estriche nach DIN 18560; Estrichnenndicken und Auslegung zur Mehrdickenabrechnung nach VOB/C" ist beraten und Hinweise zu dünnschichtigen Industrieestrichen mit nachträglichem Verbund erarbeitet worden.

Mitglieder:
-Frank Seifert, Remda-Teichel (Obmann)
-Ralf Boye, Klipphausen
-Roger Genz, Korschenbroich
-Karl Haidinger, Augsburg
-Bernd Meier, Hamburg
-Timm Skibba, Borod
-Michael Süß, Bobenheim-Roxheim
-Rolf Weseloh, Bremen

Beratende Mitglieder:
-Jochen Reiners, Düsseldorf
-Frank Ruschke, Feldkirch
-Frank Sander, Bochum-Wattenscheid
-Stephan Sinz, Wülfrath

aus FussbodenTechnik 04/15 (Wirtschaft)