Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Nordstil

Wichtiger Ordertermin vor Weihnachten


Hamburg. Die Nordstil präsentiert vom 25. bis 27. Juli aktuelle Trends und Lifestyleprodukte der Konsumgüterbranche. In neun Hallen zeigen Aussteller Kollektionen für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

Die Messe hat sich als regionale Orderplattform für den Norden fest etabliert. Sie verfügt über ein umfassendes Produktangebot aus den Bereichen Einrichtung & Dekoration, Stil & Design, Geschenke & Papeterie, Küche & Genuss, Garten & Saisonales, Entspannung & Pflege sowie Schmuck & Mode. Für den Einzelhandel zwischen Weser, Elbe, Harz und dem Öresund ist die Messe ein wichtiger Termin für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

Ganz oben auf der Liste der Fachbesucher steht mittlerweile das Förderareal "Nordlichter - Manufakturen & Design" in der Halle A4. Hier präsentieren sich knapp 50 ausgewählte Hochschulabsolventen, Designer, Start-ups und kleine Manufakturen. "Das Sonderareal kommt hervorragend an. Händler, die ihre Sortimente für die umsatzstarke Saison mit außergewöhnlichen Ideen aufpeppen möchten, sind bei den Nordlichtern genau richtig," so Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional bei der Messe Frankfurt.

Nordstil
Bereits 70 skandinavische Aussteller haben sich für die Sommer-Nordstil angemeldet.

Peter de Vries, der die Ausstellung kuratiert und gestaltet, sagt: "Den Besuchern geht diesmal quasi nicht nur ein Nordlicht auf, denn es bewerben sich immer mehr europäische Aussteller. Das spricht für das Konzept des Areals, ideenreiche Trendprodukte von Newcomern zu bündeln." Der freischaffende Textildesigner und Dozent an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) freut sich über Teilnehmer aus Dänemark, Deutschland, Irland und Italien.

Bereits 70 skandinavische Aussteller haben sich für die Sommer-Nordstil angemeldet. "Die große Anzahl skandinavischer Aussteller - vor allem aus Dänemark - zeigt uns immer wieder deutlich, wie wichtig die Nordstil am Standort Hamburg auch für Unternehmen aus diesen Ländern ist", betont Ferger. "Sie bietet Einkäufern eine besondere Chance erstklassige, zeitlose und designorientierte Produkte in ihre Läden zu holen. Gleichzeitig nutzen viele skandinavische Besucher die Nordstil zum Ordern. Das ist eine gelungene Bereicherung des Messeangebots."

aus Haustex 07/15 (Wirtschaft)