Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Zahlen zum US-Bodenbelagsmarkt


Das Branchenblatt Floor Covering Weekly hat eine Statistik von Catalina Research für den US-amerikanischen Bodenbelagsmarkt im Jahr 2014 veröffentlicht. Danach erhöhte sich die Verkaufsmenge um 3 % auf 1,8 Mrd. m2. Die Umsätze stiegen sogar um 5,6 % auf 21,8 Mrd. USD (20,0 Mrd. EUR). Durchschnittlich seien die Absatzmengen zwischen 2011 und 2014 um jährlich 4,3 % gewachsen, die Umsätze um 6,9 %. Als wesentliche Ursache für die positive Entwicklung nennen die Marktforscher die stetig steigenden Zahlen im Neubau.

Im Wohnbereich stiegen die Umsätze mit Bodenbelägen von 2011 bis 2014 um durchschnittlich 4,8 %. 2014 waren es allerdings nur noch +2,9 %.

Im Objektbereich gibt es hingegen ein Auf und Ab bei den Bauinvestitionen. 2013 gingen sie sogar um 0,6 % zurück, 2014 gab es ein Plus von 5,6 % - obwohl die öffentliche Hand ihre Bautätigkeit zurückschraubt. Wie sich diese Entwicklung auf die Umsätze mit Bodenbelägen auswirkt, sagt Floor Covering Weekly nicht.


Auch in den Staaten hält der Trend weg von textilen Bodenbelägen an. Zwar liege deren Quadratmeter-Anteil am Gesamtmarkt noch über 50 %. Weil aber mit den Konkurrenzprodukten Holzböden, LVT und keramische Fliesen höhere Verkaufspreise erzielt werden, ist der Anteil textiler Produkte am Umsatz mittlerweile unter die 50 %-Marke gefallen. Zwei Jahrzehnte zuvor habe er noch bei über 70 % gelegen.

aus BTH Heimtex 09/15 (Bodenbeläge)