Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Rockwool

Fassadenkompetenz soll ausgebaut werden


Der Rockwool Konzern hat zum 1. September 2015 einen neuen, international ausgerichteten Geschäftsbereich in Marktredwitz etabliert. Darin wurden vor allem die Aktivitäten der Tochtergesellschaften Heck Wall Systems und Fast zusammengeführt.

"Ziel ist es, das sich erfolgreich entwickelnde Geschäft mit WDV-Systemen der Rockwool Marken Heck und Fast in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik zu stärken und auszubauen", erläutert Henrik Frank Nielsen, Division Managing Director Europe, die Neugründung.

Deren Managing Director ist Markus Niermann. Der 51-Jährige war schon einmal mehr als zehn Jahre für die Deutsche Rockwool tätig und zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der Knauf Insulation. Er wird darüber hinaus Vorsitzender der Geschäftsführung der Heck Wall Systems und direkt an Henrik Frank Nielsen berichten.


Joachim Fürbringer wird innerhalb der Geschäftsführung von Heck verantwortlich sein für den Vertrieb und seinerseits direkt an Markus Niermann berichten.

Die Belieferung von WDV-Systemhaltern mit Steinwolledämmstoffen liegt auch zukünftig in der Zuständigkeit der jeweiligen Rockwool Ländergesellschaften und wird damit in Deutschland weiterhin durch die Deutsche Rockwool erfolgen.

aus BTH Heimtex 10/15 (Wirtschaft)