Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Milwaukee

Handkreissäge mit Fuel-Akku-Technologie


Bei der kompakten, leichten Handkreissäge M12 CCS44/4.0Ah setzt Milwaukee auf die Vorteile seiner Fuel-Akku-Technologie. Der Begriff steht für den Einsatz von bürstenlosen Powerstate-Motoren, ein elektronisches Leistungsmanagement mit Überlastschutz sowie für Lithium-Ionen-Akkus mit mikroprozessorgesteuerter Einzelzellenüberwachung. Diese Kombination soll für ein spürbares Leistungsplus, für längere Laufzeiten und für eine längere Lebensdauer von Akku und Gerät sorgen.

Die Handkreissäge mit 12 V/4.0 Ah-Akku arbeitet sich beim Ablängen wie auch beim Zuschneiden von Bauholz oder von Laminat kraftvoll durch das Material. Dank des geringen Gewichtes von 2,7 kg kann lange ermüdungsfrei gearbeitet werden. Die Akkuleistung, heißt es, ermöglicht mit einer Ladung bis zu 170 Schnitte in 38 x 89 mm Bauholz.

Das Gerät verwendet ein 140 mm-Sägeblatt, ist für Schnitttiefen bis 44 mm geeignet und kann Gehrungsschnitte bis zu einem Winkel von 50 Grad ausführen. Ein Parallelanschlag gehört zum Lieferumfang. Anschluss an ein Absaugsystem ist möglich. Blockiert das Sägeblatt, schaltet die Quickstop-Motorbremse die Stromzufuhr in Sekundenbruchteilen ab. Eine Ladestandsanzeige informiert über die verbleibende Energiereserve.

Techtronic Industries GmbH
Kompakt, griffig, praktisch: universelle 12 Volt-Handkreissäge mit Fuel-Akku-Technologie von Milwaukee.

Schutzhaube, Pendelhaube und Bodenplatte bestehen aus einer widerstandsfähigen Magnesiumlegierung. Vibrationen werden wirkungsvoll mit Softgrip-Auflagen am Handgriff und am vorderen Knauf gedämpft. Der Wechsel des Sägeblattes erfolgt dank Spindelarretierung einfach und schnell. Eine eingebaute LED-Lampe hellt die den Arbeitsbereich auf.

aus ParkettMagazin 05/15 (Sortiment)