Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


TKB: Prüfnormen für Bodenbelagsklebstoffe überarbeitet


Die vier wichtigsten Prüfnormen zur Charakterisierung von Bodenbelagsklebstoffen stehen in aktualisierter Version nun auch in der deutschen Übersetzung zur Verfügung. Die DIN EN 1372 Schälversuch, DIN EN 1373 Scherversuch, DIN EN 1902 Zeitstand-Scherversuch und DIN EN 1903 Bestimmung der Maßänderungen nach beschleunigter Alterung wurden im Rahmen einer Fünf-Jahres-Revision überarbeitet. Dabei wurde die Vorlagerung der Substrate harmonisiert. Für die Bestimmung der Schäl- und Scherfestigkeit wird als weiteres Substrat neben Faserzement nun Sperrholz zugelassen, was in den meisten Prüflaboren seit vielen Jahren bereits gängige Praxis ist. Daneben ist eine Grundierung der Substrate zulässig, wenn bei der Prüfung überwiegend Kohäsionsbruch im Substrat auftritt.

Die Bestimmung der Maßänderung von elastischen Bodenbelägen sowie der Schäl- und Scherfestigkeit sind wichtig für die Beurteilung von Klebstoffen in ihren wesentlichen Eigenschaften. Eine entsprechende harmonisierte Anforderungs-norm EN 14259, die als Basis für das CE-Zeichen neben Anforderungen an mechanische und elektrische Eigenschaften auch verpflichtend anzugebende Grenzwerte für die Emission von flüchtigen organischen Stoffen (VOC-Emissionen) enthält, befindet sich bereits in der Vorbereitung.


Die genannten Normen können beim Beuth-Verlag bezogen werden.

aus FussbodenTechnik 05/15 (Normen)