Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Wohnungsbau

Positive Signale für Europa


Nach Angaben des Forschungs- und Beratungsnetzwerks Euroconstruct setzt der europäische Wohnungsbau seine Erholung fort: In 16 der 19 Länder, in denen die angeschlossenen Institute vertreten sind, soll der Umfang der Bauleistungen im laufenden Jahr zunehmen; in neun Staaten wird der Zuwachs voraussichtlich sogar die 3 %-Marke übertreffen. Insgesamt prognostiziert Euroconstruct für 2015 einen Anstieg um 1,7 % auf rund 625 Mrd. EUR (in Preisen von 2014).

Im Neubau dürfte die Baunachfrage um nahezu 2,5 % wachsen und einen Umfang von 252 Mrd. EUR erreichen. Was die Baugenehmigungen für Wohnungen angeht, spricht das Netzwerk von einer Zunahme um mehr als 100.000 Einheiten und einer Genehmigungsquote von 3,3 Wohnungen je 1.000 Einwohner. 2014 habe dieser Wert noch bei 3,1 gelegen. Das Neubausegment soll auch mittelfristig hohe Zuwachsraten aufweisen.

Die volumenmäßig bedeutenderen Baumaßnahmen im Bestand werden dagegen im Jahr 2015 nur um 1,2 % auf 373 Mrd. EUR zunehmen. Für 2016 rechnen die Bauexperten mit einer noch geringeren Wachstumsrate, vor allem wegen des inzwischen erreichten hohen Niveaus der Bestandsmaßnahmen.

Die insgesamt positive Entwicklung bei den Wohnungsfertigstellungen relativiert sich für einige Länder, wenn man nur die Jahre 2013 bis 2017 (Prognose) betrachtet (siehe Tabelle). In den vier osteuropäischen Ländern geht es in diesem Zeitraum kontinuierlich bergauf. Um insgesamt 7,4 % soll die Zahl der fertiggestellten Wohnungen wachsen.

Wohungsfertigstellungen in Europa 2013 – 2017

Für Westeuropa erwartet Euroconstruct lediglich Stagnation. In sieben Ländern ist die Entwicklung rückläufig, wobei Portugal (-73,3 %) und Italien (-32,6 %) die schlechtesten Zahlen aufweisen. Ein anderes Sorgenkind aus der Wirtschaftskrise liegt hingegen ganz vorn: Irland. Wobei die +156,0 % von einem Niveau aus gerechnet sind, das im Jahr 2013 das niedrigste aller 19 Staaten war.

Für Deutschland sieht Euroconstruct noch bis 2016 steigende Werte, über alle fünf Jahre ein Plus von 27,4 %. 2017 soll das dann erreichte Niveau zumindest gehalten werden.

aus BTH Heimtex 11/15 (Bau)