Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Wohntage Herbst/Winter

Ideenpool für den Raumausstatter

Bei den Südbund Wohntagen Herbst/Winter in Backnang begaben sich wieder rund 1.500 Fachbesucher auf eine Entdeckungsreise durch die Welt des Wohnens. Auf der Messe konnte das Publikum die Neuheiten von rund 100 Ausstellern sowie die Eigenkollektionen des Einkaufs-verbandes erkunden. Jahreszeitliche Schaufensterdekorationen regten zum Nachmachen an.

Über den Erfolg unserer Wohntage freuen wir uns immer wieder. Unser Konzept hat sich nicht nur bewährt, sondern sich mittlerweile fest in der Branche etabliert." Diese Einschätzung von Südbund-Vorstand Klaus Kurringer zur zweitägigen Veranstaltung in der Verbandszentrale in Backnang bestätigt die konstante Zahl von rund 1.500 Besuchern.

Das ist deshalb bemerkenswert, weil in derselben Woche im gerade einmal 100 km entfernten Karlsruhe die Raumtex Süd (Bericht Seite 118) über die Bühne ging. Im Kreis der Aussteller wurde daher die Befürchtung laut, dass die Besucherzahlen in Backnang unter der räumlichen und zeitlichen Nähe leiden könnten. Klaus Kurringer gab sich indes gelassen und betonte den Unterschied in der Ausrichtung: "Die Raumtex ist eine reine Handwerkermesse." Und während der Veranstaltung äußerte sich der Verkaufsleiter eines renommierten Textilverlages so: "Es gibt keine Messe, die so auf die Bedürfnisse des Raumausstatters abgestimmt ist, wie die Wohntage." Er rät seinen Kunden "sich die Zeit für den Südbund zu nehmen".

Und der Besuch der Herbst/Winter-Edition lohnte sich in der Tat. Auf dem etablierten Branchentreff versammelten sich wieder rund 100 ausstellende Lieferanten - darunter viele namhafte Unternehmen - und zeigten auf 3.000 m2 Schaufläche die neuesten Trends und Innovationen für die ganzheitliche Raumgestaltung.

Als langjähriger Südbund-Lieferant und Aussteller war auch DLW Flooring vor Ort. Unter diesem Namen firmiert der Bodenbelagshersteller aus Bietigheim seit Mitte Juni und der Übernahme wegen Insolvenz durch den niederländischen Investor Fields. Am Stand stapelten sich zwar noch die alten Kollektionskataloge mit dem Label des vorigen Eigners Armstrong. Aber es werde "zeitnah" eine Neuauflage mit dem Markennamen DLW geben, informierte Gebietsleiter Steffen Weißkopf, der ansonsten von Kontinuität berichten konnte: "Wir produzieren ganz normal weiter. Die Kunden unterstützten uns sehr mit Aufträgen." Als "Weltneuheit" legte das Unternehmen den Designbelag Naturecore vor, in 18 authentischen Holzoptiken und im Plankenformat, der PVC-frei und ohne Weichmacher hergestellt wird.

Weseler Teppich mit seiner Marke Tretford stellt seit fünf Jahren auf den Wohntagen aus, nun aber erstmals auf einem Dauerstand in Halle A. Der für Baden-Württemberg zuständige Vertriebsberater Wolfgang Leible freute sich über den Besuch von "hochwertigen Kunden". Besondere Neuheit: ein mit Filz abgepasster Bordürenteppich, konfektioniert in allen gewünschten Größen.

Der Textilverlag Geos Geilfuß feierte als neu gelisteter Südbund-Lieferant Premiere auf der Messe. "Wir hatten einen sehr guten Start, mit vielen Neukunden. Auch das Ambiente ist nett und einladend", lobte Katharina Geilfuß die Veranstaltung. Mit der jungen Betriebswirtin ist die mittlerweile dritte Generation in dem familiengeführten Unternehmen aus Osnabrück aktiv. Den Schwerpunkt bei der Neuheiten-Vorstellung bildete die Stoffkollektion 2016 mit Dessins von sportlich bis edel.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Schaufensterdekoration im Wechsel der Jahreszeiten: Auf den Südbund Wohntagen gab es praxisorientierte Vorschläge für die Gestaltung, hier ein winterliches Wohnzimmer.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Neuinszenierung im Trendbereich: Das Thema "Herbstzauber" in den typischen Farbwelten präsentiert.

Für den Möbelstoff-Anbieter Höpke konstatierte Verkaufsleiter Erich Hartung insgesamt einen "guten Messeherbst". Beim Südbund könne man gezielt die Kundenklientel aus dem Polsterbereich ansprechen. Auch eine Besuchergruppe aus Südtirol sei hier gewesen. Im Gepäck hatte das Unternehmen aus Niederfüllbach die neue Kollektion Vintage mit Bezugsstoffen in Lederoptik, ausgemustert in verschiedenen Prägungen und Farben.

Die Wohntage sind die einzige Messe, auf der Gefi ausstellt. Der Dekotechnik-Hersteller aus Menden rückte Sonderlösungen in den Fokus, wie auch die Möglichkeit von RAL-Sonderfarblackierungen für Profile. Verkaufsleiter Achim Rose ist mit dem laufenden Geschäft "zufrieden" und sieht "handwerkliche Lösungen" für sein Unternehmen als Wachstumsmarkt.

Neben den Lieferanten hat der Südbund auf seinen Wohntagen den Besuchern auch selbst viel zu bieten. Schon im Eingangsbereich war der Trendgang durch eine Neugestaltung mit beleuchteten Podesten ein Blickfang. Ein komplett neuer Warenaufbau widmete sich hier dem Messemotto "Im Wechsel der Jahreszeiten", das mit den vier Themen Herbstzauber, Wintermärchen, Frühlingserwachen und Sommernachtstraum als Ideenpool genutzt werden sollte. "Hier können unsere Besucher einen Mehrwert für die tägliche Arbeit mitnehmen", sagte Messeleiterin Sarah Ernst, die neben der Trendschau mit Musterbeispielen auch die korrespondierenden Schaufenster-"Boxxen" arrangiert hatte. Dort wurde gezeigt, wie die verschiedenen Jahreszeiten perfekt in einem Schaufenster inszeniert werden können. Ein winterliches Wohnzimmer, ein natürliches Schlafzimmer, ein Wintergarten in satten Grün und Blau-Tönen sowie ein frühlingshaftes Esszimmer - ganze Räume lassen sich im Schaufenster dekorieren.

Im "Showroom" des Einkaufsverbandes konnten die Besucher unter dem Oberbegriff Wohnwelten über 600 Artikel aus den Eigenkollektionen der Genossenschaft betrachten, darunter die neue Ergänzungskollektion Stoffwelten Herbst 2015 und der Kollektionskoffer Trentino mit 17 verschiedenen Teppichqualitäten. Abgerundet wird diese preislich attraktive Serie mit einem individuellen Angebot an Bibliotheksmustern für die Präsentation im Fachhandel.

Ebenfalls neu: Im Frühjahr sind für die Tournee durch die Fachbetriebe sechs neue Ringtauschfenster mit aktuellen Stoffen aus den Verbandskollektionen am Start. Diese erhalten die Südbund-Mitglieder zu subventionierten Preisen im Austausch untereinander. Weiterhin gab es einen Überblick der Marketingabteilung für werbliche Maßnahmen. So beinhaltet das Raum3-Angebot für 2016 u.a. Anzeigen, Großflächenplakate, Prospekte, aber auch eine Google-Adwordskampagne und einen Facebook-Redaktionsplan. "Unser Mitglied soll aus dem vielfältigen Angebot das auswählen können, was er für seine individuellen Werbeziele benötigt", erklärte Marketingleiterin Sonja Wirth das Konzept.

Die nächsten Wohntage werden am 27. und 28. Januar 2016 veranstaltet. Petra Lepp-Arnold

aus BTH Heimtex 11/15 (Wirtschaft)