Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Active Online: Materialo – neue Möglichkeiten bei Beratung und Verkauf

Virtueller Musterkoffer mit 150.000 Produkten

Wie wäre es, wenn Sie zum Termin im Wohnzimmer Ihres Kunden nur noch ein Tablet mitnehmen müssten - die schweren Musterbücher könnten im Laden bleiben? Sie machen ein Foto des Raumes und statten diesen dann gemeinsam am Bildschirm mit Bodenbelägen, Tapeten, Stoffen und Sonnenschutz aus. Dabei haben Sie Zugriff auf bis zu 150.000 Produktvarianten. Was wie eine Vision aus einem Sciencefiction-Film klingt, wird mit der Visualisierungs-Software Materialo von Active Online jetzt Realität.

Stoffe, Farben, Tapeten, Sonnenschutz und Bodenbeläge sind sinnliche Produkte, die häufig erst beim Anschauen und Anfassen des Originals ihren besonderen Reiz entfalten. Das bedeutet aber nicht, dass man bei der Präsentation und in der Kundenberatung auf - nennen wir es der Einfachheit halber - elektronische Hilfsmittel verzichten muss. Im Gegenteil: Mit Materialo bietet Active Online dem Fachhandel und dem Raumausstatter eine Softwarelösung, die ihm völlig neue Beratungsmöglichkeiten und dabei den Zugriff auf einen gewaltigen Produktpool eröffnet.

Bei Active Online bezeichnet man Materialo als einen "Musterkoffer im Web". Was, gelinde gesagt, eine Untertreibung ist. Denn dieser Musterkoffer umfasst rund 150.000 Produkte. Einfach transportieren und mitnehmen können Sie ihn trotzdem, denn er passt als App auf jedes Laptop oder Tablet. So lassen sich auch im Beratungsgespräch beim Kunden daheim für nahezu jeden Gestaltungswunsch passende und unterschiedliche Lösungen präsentieren. Und das aus allen Produktgruppen von Deko- und Möbelstoffen über Farben, Tapeten und Sonnenschutz bis zum Bodenbelag. Damit ist Materialo prädestiniert für die ganzheitliche Einrichtung und Gestaltung von Räumen, wie sie zunehmend vor allem von der zahlungskräftigen Kundschaft gewünscht wird.

"Die Bedienung ist einfach, durch die Verwendung sofort verständlicher Symbole intuitiv und macht deshalb sogar Spaß", verspricht Fabian de Len, Geschäftsführender Gesellschafter bei Active Online und kreativer Kopf hinter Materialo. In einem ersten Schritt wird der Raum ausgewählt, der gestaltet werden soll, beispielsweise das Wohnzimmer. Dann werden per Mausklick am Rechner oder über das Antippen des Bildschirms am Tablet Schritt für Schritt die einzelnen Bereiche mit den gewünschten Produkten virtuell ausgestattet - der Boden, die Wände, die Fenster, die Polstermöbel. Das geht ruckzuck, so dass der Kunde sofort sehen kann, ob die ausgewählte Tapete wirklich zu den Gardinen passt oder ob man nicht doch lieber einen helleren Farbton wählen sollte. Wie der im Zusammenspiel mit der Einrichtung wirkt, sieht er dann ebenfalls nur einen Augenblick später.

Virtuelle Gestaltung mittels eigener Raumbilder

Mittels komfortabler Such- und Filterfunktion lassen sich in dem integrierten Produktkatalog mögliche Alternativen finden. So tasten sich Raumausstatter und Fachhändler gemeinsam mit ihren Kunden am Bildschirm Schritt für Schritt durch alle Bereiche, bis schließlich die perfekte Gesamtlösung gefunden ist.

Bislang geschah das alles in vom Programm vorgegebenen Musterräumen. Die sehen aus wie eine typisches Wohn- oder Schlafzimmer - aber eben nicht wie das Wohnzimmer oder Schlafzimmer des Kunden. "Inzwischen ist es auch möglich, dass ein Verbraucher seine Räume fotografiert, das Bild in Materialo lädt und dann virtuell neu ausstattet", erklärt Fabian de Léon. "Wir entwickeln das Programm kontinuierlich weiter. Jetzt ist es für den Händler oder Handwerker noch einfacher, seinem Kunden unterschiedliche Gestaltungsvorschläge für dessen Räume zu machen. Der Verbraucher muss sich nichts mehr vorstellen, denn er sieht, wie sein Wohnzimmer aussehen könnte." Damit werde das Beratungsgespräch zusätzlich aufgewertet.

Die neueste Weiterentwicklung ist das Modul Materialo AR. Das Kürzel AR steht für Augmented Reality (erweiterte Realität). Dabei wird ein sogenannter AR-Marker auf Wand, Boden oder Sitzmöbel platziert. Wenn man dann diesen Bereich mit der Kamera seines Tablets einfängt, lassen sich die entsprechenden Flächen ebenfalls mit den in der Datenbank gespeicherten Texturen gestalten. De Léon spricht von einer 3D-Ansicht mit allen Details der Oberflächenstruktur und realitätsgetreuem Farbenspiel.

Die Software lässt sich individuell anpassen

Das haptische Erlebnis kann die Software nicht ersetzen. Soll sie auch gar nicht. "Materialo hilft dabei, die Beratung mit dem passenden Bildmaterial auf den Punkt zu bringen. Es ist eine Ergänzung und vor allem Erweiterung der herkömmlichen Printmedien und Musterkataloge", erläutert de Léon. Zwei- und dreidimensionale Voransichten sowie mehrere Zoomstufen sorgen dafür, dass am Bildschirm eine fundierte Vorauswahl getroffen werden kann. Die endgültige Entscheidung fällt dann in der Regel, wenn der Kunde den ausgewählten Stoff oder die Tapete als Handmuster gesehen hat und dabei feststellen konnte, dass dieses sich optisch nicht von der Bildschirmpräsentation unterscheidet.

Materialo lässt sich auch in die eigene Webseite einbinden, etwa um den Onlineshop zu unterstützen. In ihrem Erscheinungsbild kann sie mit dem eigenen Logo individualisiert werden. Und natürlich muss kein Nutzer die Produkte sämtlicher in Materialo gelisteter Anbieter bei seinen Präsentationen nutzen. Stattdessen kann sich der Händler oder Handwerker auf seine eigenen Lieferanten beschränken. Für die uneingeschränkte Nutzung stehen aktuell 55.000 Produkte zu Verfügung; die übrigen knapp 100.000 werden je nach Kunde freigeschaltet.

Schon viele große Lieferanten sind dabei

Um dies zu ermöglichen, arbeitet Active Online mit einer wachsenden Zahl der Lieferanten von Handel und Handwerk sowie den Einkaufskooperationen zusammen (siehe weiter unten). Zukünftig sollen auch internationale Marken das Sortiment erweitern.

Die Partner stellen die Daten und Bilder zu den jeweiligen Produkten zur Verfügung; bei Active Online werden sie für die Nutzung über Materialo aufbereitet. "Wir verfügen dazu über eine große Expertise", erläutert Fabian de Len. "Unser hochwertiger Scanservice ermöglicht die Digitalisierung der Materialdaten auf Highendniveau." In einem letzten Schritt werden die Informationen dann in einer Cloud-Datenbank hinterlegt, so dass über das Internet von jedem Standort aus darauf zugegriffen werden kann.

De Léon hat Active Online im Jahr 1999 gemeinsam mit Holger Dobiczek gegründet. Seit 2014 ist mit André Angermüller ein strategischer Investor mit an Bord, der den strukturellen Markenaufbau und das Produktwachstum vorantreibt. 2015 wurden Strukturen für weiteres Wachstum geschaffen, etwa durch Investitionen in ein neues internes Firmenwirtschaftsystem und das Personal. Für die Zukunft ist eine Ausweitung des Markenschutzes geplant.

Service auch für die Industrie

Derzeit gehören 35 Mitarbeiter zum Team. Sie entwickeln Standard- und Individual-Applikationen für die Visualisierung von Materialien verschiedenster Art. Den Kunden aus der Industrie bietet die Firma einen kompletten Service von der originalgetreuen Digitalisierung über die webgerechte Aufbereitung bis zum Datenmanagement. Außerdem gehören Planung, Entwicklung und Umsetzung von Online- und mobilen Applikationen zum Portfolio.

Active Online GmbH
Noch ist alles möglich: Mit Materialo können Fachhändler, Raumausstatter und ihre Kunden den Raum nach und nach gestalten.
Active Online GmbH
Fabian de Léon hat Materialo entwickelt. Für 2016 kündigt der Geschäftsführer von Active Online schon jetzt eine Reihe zusätzlicher Funktionen an.
Active Online GmbH
Materialo – Eigenschaften auf einen Blick
-HTML 5-basierte Web-App
-responsive Layouts für stationäre und mobile Geräte
-realistische Visualisierung fertiger und konfigurierbarer Raumszenarien
-Mix-and-Match Raumkonfiguration verschiedener Produktgruppen für bedarfsgerechte Visualisierung
-Editieren eigener Bilder zur Visualisierung von Bödenbelägen
-hochwertig digitalisierte Materialdaten
-Visualisierung von Verlegemustern, Dekorlaufrichtungen, Lichtdurchlässigkeiten
-Kombination aus Milieus und Details
-Cloud-basierter und sicherer Zugriff auf Kollektionen
-effiziente und sichere Administration führender Hersteller-Kollektionen
-reduziertes Interface für maximale Bildwirkung
-schnelle und praktische Such- und Filterfunktion
-aktuell mehr als 150.000 Produkt-Texturen abrufbar
Active Online GmbH
Wie sähe dieses Kissen in meinem Wunschbezug auf dem Stuhl aus? Die Antwort zeigt das neue Zusatzmodul Materialo AR. Die Augmented Reality (erweiterte Realität) hilft dem Verbraucher dabei, sich sein neu gestaltetes Zuhause vorzustellen.
Active Online GmbH
Händler und Handwerker in seiner Nähe, die mit Materialo arbeiten, findet der Endverbraucher über materialo.de.

Handel und Handwerk profitieren von den Entwicklungen der Software-Schmiede auf ihren Webseiten, in den Geschäften und beim Kunden vor Ort. Wer sich für das monatliche Abonnement von Materialo entscheidet, kann ohne Mehraufwand ein umfangreicheres Sortiment zeigen als jemals zuvor. Für die Beratung im Laden und in der Wohnung des Kunden können die schweren Musterbücher erst einmal im Regal bleiben. Laptop oder Tablet reichen aus, um zahllose Varianten der Raumgestaltung virtuell und besonders anschaulich durchzuspielen - und das mit einem ganzheitlichen Ansatz vom Boden über die Wand bis zu Fenstern und Möbeln.

Für 2016 sind eine Reihe von Erweiterungen angekündigt. Mit Materialo Standard (alle Lieferanten) und Materialo Focus (nur ein Lieferant) wird es spezielle Versionen für Händler/Handwerker mit einem breiten oder einem spezialisierten Sortiment geben. Zusätzliche Online-Funktionen sind in der Vorbereitung. Außerdem werden die nur für den beratenden Fachmann abrufbaren Informationen zu den Produkten ausgebaut.

Wenn Sie sich über das Angebot von Active Online informieren möchte, haben Sie auf der Heimtextil 2016 in Frankfurt dazu Gelegenheit. Dort stellt das Unternehmen Materialo beim Deco Team in Halle 3.0 vor. Außerdem wird das Programm auf der Domotex in Hannover, der Casa in Salzburg und den Südbund Wohntagen in Backnang gezeigt und erklärt.


Materialo - Diese Lieferanten sind mit ihren Produkten dabei
Bodenbeläge/Parkett/Laminat
-Amtico
-Boen
-Egger
-Flint
-Forbo
-Haro
-Jab Anstoetz Flooring
-Kährs
-Kaindl
-Meisterwerke
-Object Carpet
-Objectflor
-Parador
-Parkett Herter
-Rovitex
-Tilo
-Wineo

Stoffe
-Apelt
-Backhausen
-Chivasso
-Drapilux
-Höpke
-Jab Anstoetz
-Porschen
-Saum & Viebahn

Tapeten
-A.S. Création
-Erismann
-Marburg
-Rasch

Farben
-Caparol

Sonnenschutz
-Erfal
-Germania
-Kadeco
-Leha
-MHZ
-Teba

Kooperationen
-Coratex/Sofatex
-Decor-Union
-FHR
-GD Holz
-MZE/2HK
-Südbund

Großhandel
-Hometrend
-Mega
-Sonnhaus

Active Online Daten und Fakten
Active Online GmbH
Ullrichstraße 6
46485 Wesel
Tel.: 0281/31 92 61-0
Fax: 0281/31 92 61-29
info@active-online.de
www.active-online.de
www.materialo.com

Gesellschafter: Fabian de Len (GF), Holger Dobiczek (GF), André Angermüller
Vertriebsleiter: Manfred Schmoll

Gründung: 1999
Mitarbeiter: 35

Kunden: rund 500 in Deutschland
Kundenstruktur: verarbeitendes Gewerbe, stationärer Fachhandel, Industrie, Verlage im Bereich Inneneinrichtung

Sortiment: Standard- und Individual-Software, Applikationen zur Visualisierung von Materialien
Serviceleistungen: farbechte Digitalisierung von Materialien, grafische und technisch-beratende Dienstleistung rund um virtuelle Produktpräsentation

aus BTH Heimtex 12/15 (Wirtschaft)