Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Robust, hochwertig und mehrfach einsetzbar


Für alle Anforderungen im Objektbereich bietet Profilsystem-Spezialist Prinz ein Komplettprogramm maßgeschneiderter Profilsysteme. Diese sollen sich laut ihres Herstellers nicht zuletzt dadurch auszeichnen, dass sie im Zuge einer Renovierung leicht demontiert werden können - ohne Beschädigung. Sie lassen sich anschließend wieder einbauen und erneut fixieren. Damit empfehlen sie sich unter anderem als Zubehör von Belägen, die schwimmend verlegt werden und sich wieder aufnehmen lassen - beispielsweise schwimmend verlegbare Laminat- und Designbeläge. Ebenso für Parkett und Korkbeläge, keramische Fliesen und Steinfußböden sowie textile Beläge.

Auch für die mehrschichtig-modular aufgebauten elastischen Böden mit Vinyl-, Kork-, PU- oder PET-Oberfläche hält Prinz eine Reihe passender Profilsysteme vor. Das klipfähige Profi-Tec-Junior-System etwa kann bei Bodenbelagsdicken von 6-12 mm eingesetzt werden. Das Profilsystem PS 400 auf Basis selbstschneidender Bohrschrauben wiederum erlaubt Aufbauhöhen von 6-13 mm. Angeboten werden die Systeme unter anderem in den Edelstahloptiken "poliert" und "matt".

Für Designbeläge gibt es die schmalen Profi-Designprofile, die ab 4 mm Belagsdicke eigesetzt werden können. Mit einem zweiteiligen Leistensystem lassen sich Sockelhöhen frei wählen. Dazu wird aus dem Designbelag ein Streifen in gewünschter Breite geschnitten. Kombiniert mit Sockel- und Abschlussprofil entsteht so ein in der Höhe individuell einstellbarer Wandabschluss. Zur Wahl stehen dabei drei verschiedene Abschlussprofile - eckig, rund und mit breiter Aluminium-Zierkante.

Abgerundet wird das Programm für Designbeläge mit Einschub- und Aluminium-Sockelleisten aus Vollmaterial in Höhen von 40/60/80 und 100 mm. Für alle Ausführungen und Farbtöne dieser beiden Produktlinien erhält der Kunde das passende Zubehör an Ecken, Verbindern und Endstücken aus massivem Aluminium.

Zum sauberen Abschluss zwischen Setz- und Trittstufe hat Prinz auch Innenwinkel für Treppenkanten im Angebot.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Übergang vom Designbelag zum Merbau-Parkett.

Auf den Objektbereich zugeschnitten sind hochwertige Aluminium-Leistensysteme zur verdeckten Kabelführung. Die Sockelleiste 350 mit Clip bietet die Möglichkeit, auch dickere Kabelquerschnitte an den Wänden entlang führen zu können.

Ausgebaut hat Prinz sein Sortiment an Rampenprofilen für Schwerlasten. Eines davon ist das massive Rampenprofil 269 für Aufbauhöhen von 4,5-5 mm. Solche Profile sind für das Überfahren mit Einkaufswagen, Flurförderfahrzeugen, Rollstühlen oder Betten konstruiert.

Noch jung sind die Aluminiumsockelleisten. Fünf Produktreihen wurden aufgelegt: Sockelleisten zum Klipsen, zum Kleben und auch solche, die sich in ihrer Höhe flexibel den Gegebenheiten vor Ort anpassen.

aus ParkettMagazin 06/15 (Sortiment)