Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Xella verschiebt Börsengang

CEO tritt zurück


Nachdem Baustoffhersteller Xella (Marken Ytong, Fermacell, Fels) entschieden hat, seinen angekündigten Börsengang zu verschieben, ist CEO Jan Buck-Emden zurückgetreten. Als Grund nannte der Duisburger Konzern persönliche Gründe. Buck-Emden war seit 2001 im Unternehmen und seit 2007 Vorsitzender der Geschäftsführung.

Die Verschiebung des Börsengangs trafen die bestehenden Aktionäre und die Geschäftsführung von Xella nach der Bewertung der aktuellen Bedingungen an den Kapitalmärkten. Xella wolle die Marktentwicklung weiter beobachten und sich alle Optionen offenhalten, die Pläne zum späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen.


aus FussbodenTechnik 06/15 (Wirtschaft)