Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Südbund Wohntage Herbst/Winter in Backnang

Trends der ganzheitlichen Raumgestaltung

Ausgebuchte Standflächen und die große Resonanz seitens des Fachpublikums haben die Beliebtheit und die Bedeutung der Südbund Wohntage unterstrichen. Neben Produktneuheiten wurde auf der Herbst-Veranstaltung auch das neue Kommunikationskonzept des Einkaufsverbandes vorgestellt.

Einen detaillierten Marktüberblick der Branche erhielten die rund 1.400 Fachbesucher auf den Südbund Wohntagen Herbst/Winter in Backnang. Neben einer umfangreichen Eigenpräsentation der Einkaufsgenossenschaft zeigten rund 113 Aussteller ihre aktuellen Neuheiten, Innovationen und Trends. Die 3.000 m große Messefläche am Stammsitz der Verbundgruppe war bereits weit im Voraus ausgebucht.

"Immer mehr Firmen sehen die große Chance, bei uns die wichtigsten Lieferanten zu treffen und sich über die neuesten Trends zu informieren", erklärte der geschäftsführende Südbund-Vorstand Klaus Kurringer. Dass man die Veranstaltung für Gäste geöffnet habe, sei ein richtiger Schritt gewesen: Seit 2009 können nicht nur Südbund-Mitglieder die zweitägigen Wohntage besuchen, sondern auch interessierte Fachhändler, Kunden der Lieferanten, Auszubildende, Studenten sowie andere Gewerke, etwa Maler- und Schreinerbetriebe. So hat sich die Hausmesse zu einer wichtigen Regionalmesse im süddeutschen Raum entwickelt.

Die gesamte Bandbreite der ganzheitlichen Raumausstattung "tischte" die Sonderpräsentation "Dinner in the Boxx" auf. In sechs Kojen gab es Ideen rund um den gedeckten Tisch in verschiedenen Farb- und Stilwelten zu sehen. Alle Artikel stammen aus dem Angebot des Einkaufsverbandes und der Lieferanten. "Mit wechselnden Trends möchten wir unsere Mitglieder dazu anregen, ihre Kunden zu überraschen und für Neues zu begeistern", sagte Judy Flemming, Kreativ-Direktorin und Messeleiterin. Mit den zur Jahreszeit passenden Accessoires könne der Raumausstatter eine wertige Schaufenster- und Ladendekoration realisieren.

Kommunikationskonzept 2014 vorgestellt


Der "Showroom" lieferte einen umfassenden Überblick über die Ringtauschfenster des Südbund und die Eigenkollektionen, darunter die neue Stoffwelten-Kollektion Herbst 2013, zwei zusätzliche Karten für die Serie Teppichwelten sowie ein Programm mit Designbelägen. Für die Inszenierung der Produkte aus dem Teppichwelten-Sortiment hat der Verband neue Formen entwickelt: eine moderne Wand-Bibliothek, ein neues Musterformat sowie eine hochwertige Präsentationsbox.

Die Marketingabteilung der Genossenschaft stellte das Kommunikationskonzept für 2014 vor. Es beinhaltet Anzeigen, Großflächenplakate, Prospekte aber auch eine Google-Adwordskampagne, die Einrichtung eines Eintrages bei Google Places und Facebook-Anzeigen. "Wir haben uns stark darauf konzentriert, unser Angebot im Bereich Online-Werbung auszubauen", betonte Sonja Wirth. Die Teamleiterin der Südbund-Marketingabteilung möchte erreichen, dass die Mitglieder auch in diesem komplexen Bereich ihre Möglichkeiten erkennen und nutzen.

Positive Resonanz von den Ausstellern


Die Ausstellungsfläche auf den Südbund Wohntagen ist begrenzt, so dass die einzelnen Standflächen sehr begehrt sind. Sonnenschutz-Lieferant Germania stellt schon seit vier Jahren auf Ebene A aus. Dort können die Messestände auch über die gesamte Saison für Beratungsgespräche genutzt werden. Germania-Verkaufsleiter Thomas Wisniewski war mit dem Besucheraufkommen am ersten Messetag sehr zufrieden, während der zweite Tag traditionell ruhiger verlaufen sei. Für das Unternehmen aus Schleswig-Holstein ist die Präsenz in Backnang "peu à peu ein Schritt mehr in den süddeutschen Markt". Beim Fachpublikum hätten unter anderem vier neue großflächige Einzelmotive auf Plissee in Digitaldruck großen Anklang gefunden.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Die anregende Atmosphäre auf den Südbund Wohntagen findet Anklang beim Publikum.
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Das Südbund-Leitungsteam: Andreas Well, Judy Flemming,
Sonja Wirth und Klaus Kurringer
Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Dinner in the Boxx: Sechs Kojen zeigten Ideen rund um den gedeckten Tisch in verschiedenen Farb- und Stilwelten.

Mitglieder und Kunden des Südbund können jetzt über den Verband Ware von Christian Fischbacher beziehen. Das renommierte Schweizer Textilunternehmen war auch als Aussteller auf den Wohntagen präsent. Die Standbesatzung mit den Repräsentanten Frank-Dieter Bobzin und Andreas Holland war mit der Besucherfrequenz ebenfalls sehr zufrieden und freute sich über viele positive Rückmeldungen. Neben dem laufenden Angebot gab der Seidenspezialist einen Ausblick auf die Italienische Kollektion 2014 und stellte seine neuen abgepassten Leinenteppiche vor.

Vorwerk steht beim Südbund auf der Liste der Premium-Lieferanten. Die Teppichwerke aus Hameln zeigten am neu gestalteten Messestand ein neues Präsentationskonzept mit schicken weißen Schubladentischen. Die Bezirksleiter Dietmar Dehlau und Manfred Deyhle lobten die angenehmen Gespräche. Im Mittelpunkt der Neuheiten stand der elastische Belag Re/cover Green.

Der Schweizer Parketthersteller Bauwerk nutzt die Südbund-Wohntage im Herbst vor allem für die Kontaktpflege. "Im Januar präsentieren wir dann unsere neue Kollektion und laden dazu Kunden ein", sagte Thomas Eder. Für den Gebietsleiter Baden-Württemberg Ost ist demnach die Frühjahrsmesse "noch viel wichtiger".

Als hervorragend bezeichnete Gefi-Vertriebsleiter Achim Rose den Messeverlauf. Die Öffnung für Gäste hätte die Attraktivität der Veranstaltung erhöht. Der Vorhanggarnituren- und -Schienenhersteller aus dem sauerländischen Menden vermarktet seine Produkte vor allem über den Raumausstatter-Fachhandel. Zielgruppe ist zu rund 80% der private Wohnbereich, im Objektgeschäft arbeitet man mit Architekten und Hotelausstattern zusammen. Neu im Angebot von Gefi Living Design ist ein praktischer Switch-Gleiter für Flächenvorhänge, der es ermöglicht, den Stoff aus dem Profil herauszunehmen.

Eine Technik für Faltrollos mit nahezu unsichtbaren Zugschnüren ohne Bänder, bietet das patent-geschützte System Liftstore von Christian Hoof. Das Prinzip: Ein Nylonfaden wird so durch den Stoff gefädelt, dass dieser sich präzise faltet. Der federleichte Faltrollo kam in Backnang sehr gut an.

Am 29. und 30. Januar 2014 finden die nächsten Südbund Wohntage in Backnang statt. Petra Lepp-Arnold

aus BTH Heimtex 11/13 (Marketing)