Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex 2018Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Wakol GmbH

Loba/Wakol suchte "filmreifes Handwerk"


Großes Kino in Ditzingen: Die Hersteller Loba und Wakol prämierten die Gewinner ihres Wettbewerbs "Filmreifes Handwerk". Mit welchen Tricks und Kniffen kann man sich bei der Anwendung der Produkte das Leben leichter machen? Diese Frage gaben Loba und Wakol an ihre Kunden weiter. Dabei entstanden originelle Filmclips, wie der von Ernst Müller. Der Berufsschullehrer erklärt, wie man Klebstoffgebinde einfach abdeckt: Man nehme den inneren Teil eines alten Deckels, schraube einen Griff darauf und umschließe damit den Eimer - schon ist der Kleber wirksam geschützt. Regisseur war seine Frau Renate Müller, die den ersten Preis gewann: Beide können zwei Jahre lang einen BMW i3 fahren.

Nicht weniger originell ist die lautstarke Videobotschaft von Kai Jubel aus Neu Wulmsdorf. Mit seiner "Vereinfachung beim Verlegen von Designbelag" holte er sich den zweiten Platz. Sein Gewinn: ein Mountainbike mit E-Antrieb. Dritter Preisträger war Karlheinz Reiner aus München, der ein Apple-Notebook gewann.

Wakol GmbH
Sie haben auf einem ungewohnten Terrain einen Preis gewonnen: Karlheinz Reiner, Ernst und Renate Müller sowie Kai Jubel.

aus FussbodenTechnik 01/16 (Marketing)