Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Eurobaustoff

Holzbereich wächst rasant


Vor gerade einmal fünf Jahren hat die Eurobaustoff den Bereich Holz gegründet und verzeichnet seitdem eine höchst dynamische Umsatzentwicklung in diesem Segment. Allein 2015 erhöhten sich die Erlöse um 7 % auf 932 Mio. EUR; seit 2010 konnten sie damit insgesamt um über 80 % gesteigert werden.
Das Wachstum in den einzelnen Holzsortimenten sei sehr unterschiedlich gewesen, konstatierte Hartmut Möller, verantwortlicher Geschäftsführer für die Warenbereiche der Kooperation. Zweistellige Zuwächse erzielten Schnittholz (+ 12 %) und Boden/Wand/Decke (+ 11 %), auch Plattenwerkstoffe (+ 9 %), Bauelemente (+ 8 %), Holz im Garten (+ 7 %) und Gartenmöbel (+ 7 %) legten überdurchschnittlich zu. Lediglich die Produktgruppen Dachfenster und Hobelware hinkten demgegenüber hinterher. Michael Thürmer, Bereichsleiter Holz und Bauelemente, freute sich, "dass die Umsatzsteigerung trotz des Preisverfalls bei Sortimenten wie OSB und KVH so positiv ausgefallen ist". In den ersten Jahren hatten die Umsatzzuwächse aus dem Aufbau eines kompletten Lieferantenportfolios Holz sowie aus dem Zugang neuer Gesellschafter resultiert.Seit 2015 schlagen sich auch die in den letzten fünf Jahren erarbeiteten vertriebsorientierten Projekte umsatzmäßig nieder. Dazu gehören der Sortimentsaufbau und -ausbau für die Zielgruppen Zimmerer, Tischler und Endverbraucher sowie neue Ausstellungen für Boden/Wand/Decke, Bauelemente und Holz im Garten.

Noch erfolgreicher sind die Fachgruppen Holz und Bauelemente. In den letzten fünf Jahren verbesserten sie sich mit über 150% noch deutlicher und decken inzwischen über 50% der Gesamtumsätze ab. Auch der Aufbau der Holzumsätze in der Schweiz, Österreich und den Niederlanden schreitet weiter voran: 2015 lag das Plus bei 12%.


2016 will die Eurobaustoff Vertrieb und Marketing weiter forcieren, um das Wachstum der Gesellschafter mit neuen Zielgruppen, Gewerken und Sortimenten zu unterstützen. Das Leistungsangebot von Baustoffen, Holz und Fliesen aus einer Hand schafft laut Thürmer im E-Commerce einzigartige Vorteile, mit denen die Kooperation punkten könne: "Unsere Gesellschafter bekommen Software und Artikelstammdaten für ihre eigenen Shoplösungen sowohl für B2B als auch für B2C aus einer Hand."

aus ParkettMagazin 02/16 (Wirtschaft)