Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Loba

Neue anfeuernde Grundierung und unsichtbarer Oberflächenschutz


Loba präsentierte auf der Domotex Neuheiten in verschiedenen Produktsegmenten. Im Bereich der 2K-Öle zur imprägnierenden Erstbehandlung von Holzböden sind acht helle Farbnuancen neu - Antique Oak, Chalk, Clay, Iron, Oyster, Pearl, Sand und Silver, so dass jetzt insgesamt 18 zur Verfügung stehen. Zwei Spachtelaufträge genügen, damit die farbpigmentierten High Solid-Öle ihre spezifischen Beanspruchungsklassen und die erforderliche Abriebfestigkeit erreichen. Wer die farblichen Gestaltungsmöglichkeiten noch weiter ausschöpfen möchte, kann die Reaktivbeize Lobasol Active-Color oder die Pigmentbeize Lobasol Pre-Tone jeweils als Vorstufe für die imprägnierenden Öle Lobasol HS 2K Impact-Color und Impact-Oil transparent einsetzen.

Die Öl-basierte Rollgrundierung Lobadur HS 2K Intensive verwandelt die Schutzfunktion in ein effektives Gestaltungselement; insbesondere bei dunklen Böden werde die Tiefenwirkung erheblich verstärkt, heißt es bei Loba. "Zur Anfeuerung der Farbvertiefung gesellt sich dann noch die Umweltfreundlichkeit des Produktes auf Ölbasis, mit dem sich stark lösemittelhaltige Rezepturen vermeiden lassen", erläutert Marketingleiterin Alexandra Wiest. Weitere Vorteile von Lobadur HS 2 K Intensive: Die Grundierung reduziert die Seitenverleimung und verhindert dadurch Abrissfugen.

Loba GmbH & Co. KG
Lobadur 2K Invisible-Protect kombiniert zuverlässigen Oberflächenschutz mit der Optik und Haptik eines unbehandelten Holzbodens.

Den Trend zu naturbelassen erscheinenden Oberflächen bedient Loba mit Lobadur 2K Invisible Protect. Die zweikomponentige Versiegelung auf Wasserbasis kombiniert eine zuverlässige Schutzfunktion mit der Optik und Haptik eines unbehandelten Holzbodens. Weder Möbelstücke oder Kinderspielzeug, noch verschüttete Flüssigkeiten oder High Heels hinterlassen ihre Spuren auf der Oberfläche. Das wird vor allem bei hellen Holzarten wie Eiche, Esche, Ahorn und Buche geschätzt. Außerdem bietet das Produkt eine zertifizierte Rutschhemmung R9 nach BGR 181 sowie DIN 51130 für Arbeitsbereiche. Die Verarbeitung erfolgt mit der Rolle. Für besonders starke Belastungen empfiehlt sich ein Zweischicht-Vollaufbau. Eine Grundierung und ein Aufpolieren sind nicht erforderlich.

aus Parkett Magazin 02/16 (Sortiment)