Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Akademie der Bildenden Künste, München

Alter Fichten-Boden erstrahlt in frischem Weiß


Die Akademie der Bildenden Künste München zählt zu den bedeutendsten und ältesten Kunsthochschulen Deutschlands. Ihre Vorgeschichte geht weit in das 18. Jahrhundert zurück, noch vor die 1770 durch Kurfürst Maximilian III. gegründete sogenannte "Zeichnungsschule", die die Bezeichnung Akademie bereits im Namen trug. Unter König Maximilian I. ging 1888 daraus die "Königliche Akademie der Bildernen Künste" hervor.

1886 bezog die Akademie den repräsentativen Neubau in der Akademiestraße/Leopoldstraße. Gottfried von Neureuther hatte die pompöse Dreiflügel-Anlage in palastartigem Gründerzeitbau, in dem sie auch heute noch ihren Sitz hat, zwischen 1876 und 1885 entworfen und erbaut. Im Jahr 2005 wurde in der Akademiestraße zudem ein moderner Erweiterungsbau der Architekten Coop Himmelblau im Stil des Dekonstruktivismus eröffnet.

Im Zuge anstehender Renovierungsarbeiten wurde ein alter Fichten-Boden im Bildhaueratelier von Professor Hermann Pitz mit einem 2K-Öl von Irsa weiß eingefärbt. Bei dem verwendeten Parkettöl handelt es sich um eine Öl-Wachs-Kombination mit natürlichen Ölen und Wachsen, vernetzend und oxidativ trocknend dank Zusatz eines Härters (2K HP-Plus Oil). Anwendungsbereiche sind geschliffene Holz- und Parkettböden, einschließlich Dielen, geschliffenem Holzpflaster sowie endgeschliffenem Mehrschichtparkett, auch einsetzbar, wenn eine Fußbodenheizung eingebaut ist. Den Verbrauch beziffert Irsa je nach Saugfähigkeit des Holzes mit rund 50 ml/m2.

Irsa Lackfabrik Irmgard Sallinger GmbH
Der Fichten-Boden im Bildhaueratelier von Professor Hermann Pitz wurde mit einem 2K-Öl weiß eingefärbt.

Eine Nutzung des Bodens ist laut Hersteller bereits 24 Stunden nach dem Ölen möglich. Die imprägnierte Fläche biete einen Dauerschutz und könne leicht nachgeölt, gepflegt und repariert werden. Die Oberfläche ist offenporig, atmungsaktiv, diffusionsfähig und beständig gegen Haushaltschemikalien. Die anschließende Pflege kann alternativ je nach gewünschter Optik mit Pflegeöl (für matte Oberflächen), Natura Hartwachs (für seidenglänzende Oberflächen) oder Pflegemilch erfolgen.

Objekt
Objekt: Akademie der Bildenden Künste München
Sanierung: antiker Fichten-Boden
Verwendete Produkte: Parkettöl Irsa 2K HP-Plus Oil High-Solid, Härterzusatz Irsa 2K HP-Plus Oil

aus Parkett Magazin 02/16 (Referenz)