Messe Park
Stellenmarkt
DGNB-Seminar 2018 Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Untergrundvorbereitung adé


Vor der vollflächigen Verklebung von Dryback-Designbelägen muss der Untergrund in der Regel durch Schleifen, Saugen, Grundieren und Spachteln vorbereitet werden. Das kostet Zeit und Geld.

Einfacher und schneller soll es mit der neuen Akustik-Unterlage Silent PUR Tack von Prinz gehen. Sie besteht aus mineralischen Füllstoffen und PU-Bindemitteln. Auf der Oberseite ist sie mit einer dimensionsstabilen selbstklebenden Schicht ausgestattet.

Silent PUR Tack wird auf dem sauberen, aber nicht weiter behandelten Untergrund ausgerollt. Außen beginnend, werden die LVT-Paneele quer zur Bahnenrichtung auf der selbstklebenden Schicht verlegt. Der Einsatz von weiteren Klebstoffen ist nicht vorgesehen. Innerhalb von 30 Minuten können problemlos Korrekturen durchgeführt werden. Erst danach beginnt der Kleber zu reagieren. Bodenbelag und Unterlage werden zu einer kompakten Verbundfläche.

Aber schon unmittelbar nach der Verarbeitung ist die Fläche nutzbar, verspricht Prinz. Damit spare Silent PUR Tack nicht nur mehrere Arbeitsschritte, sondern auch Wartezeiten. Das Ergebnis ist eine professionelle, saubere und kostengünstige Leistung.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Mit der Akustik-Unterlage Silent PUR Tack von Prinz können Dryback-Designbeläge fast ohne Untergrundvorbereitung bzw. auf vorhandenen Bodenbelägen verlegt werden.

Außerdem erlaubt es die Akustikschwermatte, Designbeläge auf vorhandenen Bodenbelägen zu verarbeiten. Insbesondere für vorübergehend genutzte Flächen im Laden- oder Messebau ist der rückstandsfreie Rückbau vorteilhaft. Der vorhandene Bodenbelag oder Untergrund bleiben unbeeinträchtigt.

Mit ihrer leichten Verarbeitung erlaubt Silent PUR Tack auch Malern, Schreinern, Messe- und Ladenbauern, ihr Leistungsspektrum um die Verlegung von Drybackbelägen zu erweitern, nennt Prinz einen weiteren Vorteil des neuen Produktes.

aus BTH Heimtex 03/16 (Sortiment)