Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Keramische Fliesen aus Spanien bauen Position aus


Die spanische Fliesenindustrie hat das Jahr 2015 erfolgreich abgeschlossen. Das belegen die vom spanischen Fliesenverband ASCER veröffentlichten Zahlen. Die spanischen Fliesenhersteller verzeichneten im vergangenen Jahr eine Umsatzsteigerung von knapp 7 % auf rund 3,1 Mrd. EUR. 2015 wuchs die Produktion keramischer Wand- und Bodenfliesen in Spanien um ungefähr 3 %. 80 % des Gesamtumsatzes wurden durch den Export in 186 Länder erzielt. Die Exportquote stieg entsprechend um 5,3 % auf insgesamt rund 2,45 Mrd. EUR. Spanien exportiert aktuell mehr Fliesen als jedes andere Land der Europäischen Union und ist der zweitgrößte Exporteur für keramische Wand- und Bodenbeläge weltweit.

Nach wie vor sind die Länder innerhalb Europas der größte und wichtigste Absatzmarkt für keramische Beläge aus Spanien. Sie haben einen Anteil von 44,5 % der Gesamtfliesenexporte. Deutschland ist das achtgrößte Zielland. Im Vorjahr wurden hier Fliesen im Wert von 85,89 Mio. EUR abgesetzt. Dies entspricht einer Steigerung von 2,5 % gegenüber 2014. Deutschland bleibt damit ein wichtiger Markt für die Fliesenhersteller aus Spanien.

Der Präsident des Verbandes spanischer Fliesenhersteller ASCER, Isidro Zarzoso, präsentierte die positiven Export- und Umsatzzahlen.

aus FussbodenTechnik 03/16 (Bodenbeläge)