Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Moso im Vabali Spa in Berlin

Bambus statt Bangkirai


Nur wenige hundert Meter vom Berliner Hauptbahnhof entfernt, befindet sich im kleinen, aber feinen Fritz-Schloß-Park von Moabit das 20.000m2 große Vabali Spa. Der Wellness-Tempel gleicht einem balinesischen Dorf aus authentischen Materialien. Zentrum des Außenbereichs ist die Pool-Anlage mit weitläufigen Terrassen. Bei der Gestaltung der Fläche spielten neben dem konzeptionellen Anspruch auch die Themen Nachhaltigkeit, Pflege und Langlebigkeit eine Rolle. Statt für einen Outdoor-Klassiker wie Bangkirai entschieden sich die Betreiber für 2.500 m2 Bamboo X-treme von Moso. Für die Dielen aus nachwachsenden Rohstoffen sprachen neben ihrer edlen Optik ihre ökologischen Vorteile, ihre Widerstandsfähigkeit und ihre Wetterfestigkeit. Das unterstreicht Moso mit einer zehnjährigen Garantie.

"Weil die Terrassendielen der Witterung ungeschützt ausgesetzt sind, können die Instandhaltungskosten bei schlechtem Material schnell unverhältnismäßig steigen", lautet die Erfahrung von Stephan Theune, Geschäftsführer von Investor Theune Spa Management, mit einem Jahresumsatz von mehr als 30 Mio. EUR einer der Marktführer bei gehobenen Wellness- und Spa-Anlagen. "Zudem können wir durch die Entscheidung für Bambus und gegen Tropenholz unseren Beitrag zur Ressourcenschonung leisten. Wir bewegen uns in einem energie- und ressourcenintensiven Segment. Daher wollen wir alle sinnvollen Möglichkeiten nutzen, die die CO-Bilanz unserer Anlagen zu verbessern." Effektive Unterstützung dabei leisten die Bamboo X-treme Dielen von Moso, die nach ISO 14040/44 als CO-neutral bewertet werden und nach EN V807/ EN350 in die Nachhaltigkeitsklasse 1 eingestuft sind.

Das patentierte Herstellungsverfahren, bei dem eine Verdichtung des Bambus unter sehr hohem Druck mit einer speziellen thermischen Behandlung bei über 200 °C kombiniert wird, macht die Dielen resistent gegen Schimmel und Pilzbefall (Klasse 0 nach EN 152) und verhindert die Bildung von Rissen und Formveränderungen. Eine Behandlung mit Fungiziden ist auch in Außen- oder Nassbereichen nicht erforderlich.

Das symmetrisch angelegte Seitenprofil der 20 mm starken Dielen im Format 1.850 x 137 mm ermöglichte eine schnelle Montage mittels praktischer Clipsysteme. Die Elemente sind an den Stirnseiten mit Nut und Feder ausgestattet. Bewusst wurden sie von oben sichtbar verschraubt, so dass auf den ersten Blick ein Unterschied zu WPC-Dielen deutlich wird.

Moso International BV
In das außergewöhnliche Ambiente des exklusiven Vabali Spa in Berlin integrieren sich perfekt Bamboo X-treme Dielen von Moso.

Objekt
Objekt: Vabali Spa, Berlin, Terrasse
Betreiber: Theune Spa Managment, Berlin
Fläche: 2.500 m2
Bodenbelag: Bamboo X-treme

Anbieter: Moso, www.moso.eu, Tel.: +31/229 28 77 19

aus Parkett Magazin 03/16 (Referenz)