Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Prinz

Designboden-Unterlage erfordert geringe Untergrundvorbereitung


Trittschalldämmungen und Parkettunterlagen haben sich bei Prinz als wichtiger Umsatzträger etabliert. Jetzt wurde das Protectfloor-Sortiment mit dem Neuzugang Silent Pur Tack erweitert, der gezielt für die Verlegung von Designbelägen konzipiert wurde.

Die Akustikschwermatte beinhaltet in erster Linie mineralische Füllstoffe und PU-Bindemittel, besteht also weitgehend aus natürlichen Rohstoffen. Auf der Oberseite ist sie mit einer dimensionsstabilen selbstklebenden Schicht und auf der Unterseite mit einer hochwertigen Vlieskaschierung ausgestattet. "Diese Unterlage erfordert nur noch minimale Untergrundvorbereitung", sagt Norbert Lauhöfer, Leiter der Prinz-Anwendungstechnik. Denn die in den Vorgaben von DIN 18365 sowie 18202 geforderte Zugfestigkeit und Rissfreiheit des Untergrundes könne sie weitgehend übernehmen. Allerdings bleiben Ebenheit, Sauberkeit und Trockenheit des Bodens als Vorbedingung.

Die Verarbeitung gelingt einfach und schnell: Die Unterlage wird mit der Vliesseite nach unten auf dem Untergrund ausgerollt und so zugeschnitten, dass die einzelnen Bahnen stumpf aneinanderstoßen. Die Schutzfolie wird soweit abgezogen, dass ein bis zwei Paneelreihen quer zur Richtung der Unterlage auf der selbstklebenden Schicht verlegt werden können.

Carl Prinz GmbH & Co. KG
Die Dryback-Paneele auf der selbstklebenden Schicht verlegen und Korrekturen binnen 30 Minuten vornehmen.

Die Fläche ist unmittelbar nach der Verarbeitung begehbar; Korrekturen an der Verlegung lassen sich innerhalb von 30 Minuten noch durchführen. Erst dann beginnt der Kleber zu reagieren. Nach dem Anwalzen wandeln sich Bodenbelag und Unterlage in eine kompakte Verbundfläche.

Silent Pur Tack kann in unterschiedlichen Bereichen wichtige Aufgaben erfüllen. So erlaubt die reversible Unterlage auch, Designbeläge auf vorhandenen Bodenbelägen zu verarbeiten. Der Untergrund bleibt dabei laut Anbieter unbeschadet. Daher eignet sich das Produkt unter anderem für vorübergehend genutzte Flächen im Laden- oder Messebau, wo rückstandsfreier Abbau gefordert ist.

aus Parkett Magazin 03/16 (Sortiment)