Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Farbencheck.de will Handwerk, Handel und Hersteller verbinden


Die Online-Plattform farbencheck.de soll eine Anlaufstelle für das raumausstattende Handwerk im Internet werden. Hier können die Profis Produkte vergleichen, bewerten und Bezugsquellen finden.

Vor zwei Jahren ist die Webseite farbencheck.de gestartet. Inzwischen sind neun Großhändler, 19 Industrieunternehmen und fünf Webshops Partner des Onlineportals, wie die beiden Gründer Christian Husch (21) und Robin Taxacher (22) erklären. "Farbencheck soll sich langfristig zu der führenden Informationsplattform und -quelle für das professionelle Malerhandwerk etablieren und damit die Anlaufstelle für den Maler im Internet werden", formuliert Husch sein ehrgeiziges Ziel. Er möchst dort den gesamten Profi-Bedarf für Maler und Lackierer abbilden.

Husch und der Maler- und Lackierermeister Taxacher sind Geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens HT-Networks in Köln, das die Belieferung von Onlineshops für das Malerhandwerk betreibt. Daraus entwickelte sich die Idee, nach dem Vorbild von Plattformen wie mobile.de einen Online-Marktplatz für Maler aufzubauen. Als Partner ist die MEG-West über ihre Tochter West Color Minderheitsgesellschafter von HT-Networks. Dadurch besteht Zugriff auf über 35.000 Lagerartikel von mehr als 350 namhaften Herstellern.

"Farbencheck soll als neutrale Branchenlösung verstanden werden, die das Handwerk und den Mittelstand als Motor der deutschen Wirtschaftskraft stützt und bei der Umsetzung der Digitalisierung umfassend zur Seite steht", erläutert Husch. Das Portal zeige nicht nur Produkte und Dienstleistungen, sondern biete auch die Möglichkeit, diese zu vergleichen. Darüber hinaus könnten Industrie, Handel und Handwerk branchenspezifische Informationen einholen und sich austauschen.

Produkte finden, kaufen und bewerten

Das Portal gliedert sich in die Bereiche Produktsuche, Produktbewertung, Objektpreis und Aktionen. Über spezielle Suchfilter gelangt der Handwerker zu Produkten, die seine Anforderungen erfüllen. Zusätzliche Informationen zu deren Praxistauglichkeit bringen die Bewertungen durch andere Nutzer. In den Bewertungen sieht Christian Husch nicht nur einen Vorteil für den Maler: Die Industrie erhalte hier das Feedback der Verarbeiter, der Großhandel Orientierung bei der zielgerichteten Ergänzung seines Portfolios. Derzeit stehen 14.000 Artikel aus den Bereichen Farben und Lacke, Dicht- und Klebstoffe, Wand- und Bodenbeläge, Bodentechnik, Werkzeug und Bekleidung sowie Abdeck- und Abklebematerial zu Verfügung.

Das Onlineportal farbencheck.de ist als neutrale Branchenplattform konzipiert.

Unter "Objektpreis" können Handwerksunternehmen deutschlandweit objektbezogene Großanfragen an Großhändler schicken, die an farbencheck.de angeschlossen sind. "Jetzt ist erstmals eine für den Maler unverbindliche, transparente und bundesweite Angebotsdarstellung möglich", sagt Christian Husch.

Darüber hinaus können Nutzer alle von Seiten der Industrie laufenden Aktionen in der gleichnamigen Rubrik einsehen. Über den Farbencheck Facebook Blog gibt es außerdem aktuelle Informationen.

Christian Husch und Robin Taxacher betonen, dass die Nutzung von farbencheck.de für dem Handwerker kostenlos ist. Für die Partner aus Industrie und Großhandel fällt eine monatliche Gebühr an.

cornelia.kuesel@snfachpresse.de

aus BTH Heimtex 06/16 (Handwerk)