Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Homag:

Dividende steigt auf über 1 EUR


Anlagenbauer Homag Group hat auf seiner diesjährigen Hauptversammlung beschlossen, den Aktionären für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividende in Höhe von 1,01 Euro je Aktie zu zahlen (Vorjahr 0,40 Euro). Die Ausschüttung entspricht der Netto-Garantiedividende, die künftig bezahlt werden soll. Diese resultiert aus dem mit Mehrheitsaktionär Dürr geschlossenen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und wird die bisherige ergebnisabhängige Dividende ersetzen.

Vorstandsvorsitzender Pekka Paasivaara hob auf der Veranstaltung hervor, dass Homag 2015 bei Auftragseingang und Umsatz erstmals in der Unternehmensgeschichte über 1 Mrd. EUR erzielt habe. Er stellte außerdem die neue Organisationsstruktur vor und zeigte die Strategie auf, mit der sich Homag in den kommenden Jahren zu einem integrierten, internationalen Industrieunternehmen weiterentwickelnsoll. Die Gruppe beansprucht mit 15 Produktionsstandorten, 23 Vertriebs- und Servicegesellschaften und 5.900 Mitarbeitern weltweit führende Position bei Maschinen und Anlagen für die holz- und holzwerkstoffbearbeitende Industrie und das Handwerk in den Bereichen Möbel- und Bauelementeproduktion sowie Fertighausbau.


aus Parkett Magazin 04/16 (Wirtschaft)