Werkhaus
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Haustex persönlich

Stefan Ammerer – Mit dem Rucksack durch Osteuropa


Nach dem Psychologie-Studium an der Uni Innsbruck wechselte Stefan Ammerer in das Familienunternehmen Betten Ammerer. Die fachliche Qualifikation holte er in Nagold nach, wo er den letzten Zyklus zum Bettenfachberater LDT absolvierte. Seit 2010 ist er alleiniger Geschäftsführer des 1763 gegründeten Unternehmens. Er repräsentiert die achte Familien-Generation in der Geschäftsführung, wobei drei weitere Familienmitglieder wichtige Funktionen in der Firma inne haben. Mit zehn Filialen in Oberösterreich und Salzburg sieht sich Betten Ammerer als Großer unter den Kleinen und wird auch überregional als Schlafexperte wahrgenommen. Der Schwerpunkt liegt in der problemlösungsorientierten Kundenberatung im Bereich Schlafsysteme. Wichtig ist auch die "Weisert"-Abteilung (kleine Geschenke zur Geburt), die sie sich in den letzten Jahren prächtig entwickelt hat. Betten Ammerer ist Träger des Haustex Star 2014 in der Kategorie Vorbildlicher Generationswechsel.

Was fasziniert Sie an Ihrer Branche und worüber ärgern Sie sich?
Faszinierend ist es, Problemlösungen im Schlafbereich anbieten zu können und Menschen konkret zu helfen. Ich ärgere mich manchmal über das altmodische und biedere Image, dass der Bettenfachberater heute noch hat.

Was bedeutet für Sie Erfolg?
Wenn langjährige Strategien aufgehen.

Wenn Sie einen Traumberuf außer dem eigenen hätten, welcher wäre das?
Psychologe

Mit wem würden Sie gerne einmal ein Feierabendbier trinken?
Dem österreichischen Fußballnationalspieler David Alaba. Um herauszufinden, wie man mit soviel Medienrummel umgeht.

Wie definieren Sie Glück?
Glück ist, wenn man der Arbeit voraus ist und alles geplant wurde.

Welche Fehler können Sie am ehesten entschuldigen?
Fehler, aus denen man lernt.

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?
Beruflich eine Filiale in Innsbruck, privat die Psychotherapeuten-Ausbildung.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
Verlässlichkeit.

Und was schätzen Ihre Freunde an Ihnen?
Die freudige, positive Lebenseinstellung.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Immer das Positive sehen und suchen.

Stefan Ammerer – Betten Ammerer, Ried/A

Welche Tugenden sind Ihnen wichtig?
Ehrlichkeit, Verlässlichkeit, Authentizität und Offenheit.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?
In der Freizeit Strategie-Computerspiele, beruflich Pläne schmieden.

Wo liegt Ihr bevorzugtes Urlaubsziel?
Abseits des Massentourismusses. Mit dem Rucksack durch Osteuropa.

Wie können Sie am besten entspannen?
Auf Spaziergängen mit meiner Partnerin.

Was lesen Sie am liebsten?
Terry Pratchett; Umberto Eco.

Bei welcher Fernsehsendung schalten Sie ab?
Momentan: The Mentalist.

Mit welchem Essen macht man Sie besonders glücklich?
Italienische Küche.

Wer ist für Sie ein ganz besonderer Mensch in Ihrem Leben - und warum?
Meine Partnerin: Sie erfüllt mein Leben und gibt mir einen anderen Blick auf das Leben.

Welches Thema bewegt Sie zurzeit besonders?
Demokratie im Umbruch.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?
Eine Gesellschaft, die sich Herausforderungen stellt und das Positive sieht und sucht.

aus Haustex 06/16 (Handel)