Werkhaus
Branchendatenbank
Branchen-Planer

Artikel-Archiv


MHZ Hachtel GmbH & Co. KG

MHZ mit Olympia-Ringer als Markenbotschafter


Ringer-Weltmeister Frank Stäbler kämpft in Rio um Medaillen und ist Markenbotschafter für MHZ. Am Rande einer Pressekonferenz mit dem Olympioniken sprach Petra Lepp-Arnold mit Vertriebsleiter Axel Schindler über das Sponsoring und die erhofften Effekte.

Ringer-Weltmeister und Olympiateilnehmer Frank Stäbler ist seit Anfang des Jahres Markenbotschafter von MHZ. Der Sonnenschutz-Hersteller ist einer von zwei Hauptsponsoren des 27-jährigen Vorzeigeathleten. "Es ist ein wichtiges Zeichen, dass ein Unternehmen, das top ist in seiner Branche, einen Top-Sportler aus der Region unterstützt", sagte Stäbler auf einer Pressekonferenz kurz vor seiner Abreise nach Rio de Janeiro. Auf konkrete Projekte angesprochen, verwies der Leichtgewichtler im Griechisch-Römischen-Stil auf die Zeit nach Olympia - "wenn es bei mir etwas ruhiger ist" - und brachte eine "regionale Homestory" oder ähnliches ins Gespräch. "In dieser Art und Weise wird einiges kommen", kündigte der Weltranglistenerste an.

Die Partnerschaft zwischen MHZ und dem Olympioniken ist zunächst auf ein Jahr plus Option auf ein weiteres ausgelegt. Eine jahrelange Verbindung zum Ringen besteht bereits durch die Förderung des TSV Musberg, in dem Stäbler seit 1994 Mitglied ist. Das Stammwerk von MHZ befindet sich ebenfalls in Musberg, einem Stadtteil von Leinfelden-Echterdingen.


BTH Heimtex: Herr Schindler, seit Anfang 2016 ist MHZ ein Hauptsponsor von Frank Stäbler. Wie ist es dazu gekommen?

Axel Schindler: Frank Stäbler stammt aus Musberg und der Stammsitz von MHZ ist auch in Musberg. Er hat als Ringer-Weltmeister einen hohen Bekanntheitsgrad, überregional und sogar international. Wir sind in unserer Branche gut und er in seiner. Und es gibt sogar eine Namensgleichheit: Unser Firmengründer Wilhelm Hachtel Senior hat sich 1930 mit Adolf Stäbler selbstständig gemacht. Folglich haben alle Faktoren dafür gesprochen, dass wir die Partnerschaft mit Frank Stäbler eingehen. Nun haben wir ihn über Olympia begleitet und werden ihn auch noch danach tatkräftig unterstützen.

BTH Heimtex: Was verkörpert er in seiner Eigenschaft als Markenbotschafter von MHZ?

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
Für Axel Schindler, Leiter Zentralbereich Marketing bei MHZ, ist der Ringer-Weltmeister Frank Stäbler der ideale Markenbotschafter.

Schindler: Frank Stäbler hat eine hundert Prozent positive Ausstrahlung und passt deshalb sehr gut zu uns. Er ist ein Sympathieträger. Jeder Profisportler, jeder der an der Spitze seiner Sportart steht, verkörpert eine gewisse Dynamik und Professionalität. Und das wollen wir mit unseren Produkten auch. Die Marke MHZ ist mit Dynamik, mit Asthetik, mit Qualität verbunden. Insofern haben wir hier die Querverbindung.

Wir sind zwar im Fachhandel als führender und bedeutender Sonnenschutz-Hersteller bekannt, aber die Endverbraucher kennen die Marke MHZ wenig. Wir wollen sie noch bekannter machen und sehen Frank Stäbler als Botschafter für Endkunden, aber auch für unsere Fachhändler.

BTH Heimtex: Wie stellen Sie sich die Endkundenansprache konkret vor?

Schindler: Das ist Teil eines Konzepts; das geht nicht von heute auf morgen. Das muss langfristig angelegt sein und wir sind gerade mittendrin. Es geht los mit PoS-Präsentationen beim Fachhandel und endet noch lange nicht mit Online- und Printmedien. Wir sind davon überzeugt, dass es einen zusätzlichen Pull-Effekt gibt, wenn der Endkunde nach einer Marke in unserer Branche fragt. Da wollen wir Gas geben.

aus BTH Heimtex 09/16 (Wirtschaft)