Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Wohneigentumsquote im Osten holt bei Jüngeren enorm auf


Zwar liegen die neuen Bundesländer mit einer Wohneigentumsquote von 36 % auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch hinter dem Westen zurück, wo 46 % der Haushalte in den eigenen vier Wänden leben. Doch verdeckt der grobe Blick auf die Statistik die tatsächlich stattfindende Annäherung vor allem bei den jüngeren Altersklassen. Bei den 30- bis 39-Jährigen beträgt der Abstand zwischen Ost (28 %) und West (32 %) nur noch 4 Prozentpunkte, bei den 40- bis 50-Jährigen sind es 7 Prozentpunkte. Bei den über 60-Jährigen hinkt die Wohneigentumsquote in den neuen Ländern dagegen deutlich hinter den alten hinterher. Hier scheint die systematische Benachteiligung von privaten Wohneigentümern zu DDR-Zeiten immer noch nachzuwirken. Bei den 70- bis 79-Jährigen beträgt deshalb der Abstand zwischen Ost (32%) und West (58%) sogar 26 Prozentpunkte.

Wohneigentumsquote im Osten holt bei Jüngeren enorm auf

aus Parkett Magazin 05/16 (Bau)