Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Heimtextil 2017

Messe umwirbt verstärkt den deutschen Fachhandel


Frankfurt. Die Heimtextil richtet sich mit verschiedenen neuen Angeboten speziell an den deutschen Fachhandel. Die Messe, die vom 10. bis 13. Januar 2017 stattfindet, hat hierzu unter anderem das neue Internetportal "Meine Heimtextil" gestartet.

Speziell für ihre deutschsprachigen Besucher startet die Messe Frankfurt im Rahmen der neuen Kampagne "Meine Heimtextil" die Themenseite www.meineheimtextil.de. Hier sollen Besucher schon Monate vor der Messe erleben, was die Heimtextil ausmacht: Ein professioneller Austausch, Meinungen aus der Branche, Interviews sowie Trends und Inspiration.

Dabei zeigt "Meine Heimtextil" den deutschsprachigen Fachbesuchern, welche attraktiven Vorteile sie durch ihren Heimvorteil auf der Messe erhalten: "Wir möchten den deutschsprachigen Fachhandel einladen, die Heimtextil neu zu entdecken und vielleicht auch mit alten Vorurteilen aufzuräumen", sagt Olaf Schmidt, Bereichsleiter Textilmessen bei der Messe Frankfurt.

"Wir hören aufmerksam auf die Wünsche unserer Besucher und entwickeln die Leitmesse kontinuierlich weiter. Unser Angebot hier ist weltweit einmalig und mit Meine Heimtextil wollen wir zeigen, dass unsere Messe nicht nur weiter-, sondern auch zusammenwächst." Dabei sei es der Messe ein besonderes Anliegen, dass die Heimtextil bei aller Größe und Internationalität insbesonders den Heimatmarkt fest im Blick habe, so Schmidt.

Heimtextil Frankfurt
Heimtextil umwirbt verstärkt den deutschen Fachhandel

Während der Messe sollen deutschsprachige Fachbesucher von zahlreichen Vorteilen, speziellen Programmen und Vergünstigungen profitieren können: Ihnen stehen zum Beispiel kostenlose Fachvorträge, geführte Themenrundgänge oder inspirierende Trendschauen zur Verfügung, erklärt die Messe. Raumausstatter und Bettenfachhändler können darüber hinaus an den kostenfreien Besucherprogrammen "Heimtextil Insider" oder "Bed’n Excellence" teilnehmen und profitieren so von Hotelzimmern zu reduzierten Preisen, Zugang zu dem jeweils eigenen Lounge-Areal sowie von dem Gepäck- und Garderobenservice.

Neu ist 2017 der Abend "Frankfurter Stöffche", zu dem die Messe am Dienstag, dem ersten Messetag, nach Messeschluss in Halle 5.1 bittet. Er steht im Zeichen des gemütlichen Beisammenseins und des Austauschs. Besucher aus allen Bundesländern können hier einen erfolgreichen Messetag gemeinsam mit Ausstellern, Partnern und Verbänden ausklingen lassen, geknüpfte Kontakte bei einem Glas Ebbelwoi, Bier oder Wasser festigen und sich auf die hessische Gastfreundschaft freuen - mit leckeren Spezialitäten aus der Region und guter Musik.

Speziell für Facheinzelhändeler, Raumausstatter und Handwerker stellt die Heimtextil außerdem den "Anbieter für den Fachhandel" zusammen. In diesem Katalog sind die Aussteller aufgelistet, bei denen auch kleinere Mengen und Stückzahlen geordert werden können - von Gardinen, Deko- und Möbelstoffen bis hin zu hochwertigen Produkten aus Bad, Küche oder rund um den Tisch. Der Katalog liegt bei allen Informationstheken auf der Messe kostenfrei aus oder kann im Netz heruntergeladen werden.

aus Haustex 09/16 (Marketing)