Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Jab Anstoetz

"Der Einstieg in den LVT-Markt ist gelungen"


Seit 2013 verkauft Jab Anstoetz PVC-Designbeläge. Die Bilanz fällt positiv aus. Gleichzeitig hat man dazugelernt und bringt jetzt eine konzeptionell neue, zweite Kollektion. Sie hat das Potential, "LVT by Jab" im Markt endgültig zu etablieren.

Das war ein Paukenschlag im Frühjahr 2013: Die Entscheidung des renommierten und marktführenden Textilverlags Jab Anstoetz, PVC-Designbeläge in das Sortiment aufzunehmen, sorgte für Aufsehen in der Branche.

Anfang 2014 unterstrichen der Geschäftsführende Gesellschafter Claus Anstoetz und Prokurist Ralph Kuhlmann im Interview mit BTH Heimtex, dass man sich der Herausforderung durchaus bewusst wäre und in dem komplett neuen Produktbereich erst noch beweisen müsse. Zugleich wiesen die beiden erfahrenden Manager mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein auf den Umstand hin, dass man nicht das erste Mal eine Produktdiversifikation durchführt. In früheren Jahren hatte Jab Anstoetz Tapeten und Sonnenschutz in das Portfolio aufgenommen: "Wir haben uns gut vorbereitet, auch diese Sortimentserweiterung auf hohem Jab-Niveau für unsere Kunden umzusetzen", zeigte sich Claus Anstoetz optimistisch.

Nach rund zweieinhalb Jahren Marktpräsenz bei Designbelägen bringen die Bielefelder jetzt eine neue Kollektion. Ein guter Zeitpunkt um eine erste Bilanz zu ziehen. "Das neue Produktsegment spielt schon jetzt eine bedeutende Rolle innerhalb des Flooring-Bereichs. Ich denke, uns ist der Einstieg in den hart umkämpften LVT-Markt gelungen. Zudem beweisen wir mit der neuen Kollektion, dass wir nicht nur die Stärke und Lukrativität der Marke Jab hervorheben, sondern mit Eigenentwicklungen Produktakzente setzen. Wir lernen aber immer noch dazu", fasst Ralph Kuhlmann zusammen. Der 58-Jährige arbeitet seit 18 Jahren für Jab Anstoetz und ist verantwortlicher Prokurist bei der Bodenbelags-Tochter Jab Teppiche Heinz Anstoetz.

Im Oktober kommt die neue Kollektion

Die klassischen Jab-Kunden im Fachhandel - Raumausstatter, Inneneinrichter, Fachhändler und Möbelhäuser - bedient das Unternehmen bisher mit der 2014 eingeführten Kollektion "Design Floor LVT". Sie umfasst 50 Dekore zum Kleben, zum Klicken und lose liegend mit den Nutzschichtstärken 0,30, 0,55 sowie 0,70 mm und läuft unverändert weiter.

Im Oktober 2016 kommt jetzt die zweite Serie: "Design Floor LVT 40" besteht aus 34 Dekoren sowohl zum Kleben als auch zum Klicken zur schwimmenden Verlegung. Alle Produkte sind mit einer robusten 0,40 mm-Nutzschicht versehen und eingestuft in die Beanspruchgungsklasse 32. Damit eignen sie sich nicht nur für alle Flächen im Wohnbereich, sondern auch für den Einsatz in normal genutzten Objektsegmenten.

"Auf Grundlage dieser neuen, verständlichen und übersichtlichen Kollektionsstruktur können unsere Kunden Beratung und Verkauf zielgerichteter und erfolgreicher gestalten", erklärt Mirco Schäpe. Der 39-Jährige ist seit rund einem Jahr als Produktmanager verantwortlich für den Bereich LVT bei Jab Anstoetz. Zuvor war er 17Jahre lang erst bei Witex und in der Folge für Windmöller in den Bereichen Produktentwicklung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Verkaufsförderung sowie PoS-Kommunikation tätig.

Dass bei der zweiten Designbelagskollektion von Jab Anstoetz stärker deren typische Handschrift zu erkennen ist, ist zu einem guten Teil Schäpes Verdienst. Im dreiköpfigen Designteam für den Bereich Jab Flooring ist es gelungen, die neuen Designs feiner, subtiler und hochwertiger zu entwickeln. Design Floor LVT 40 fügt sich nach den Worten von Schäpe ein in die elegante Jab-Welt des ganzheitlichen Einrichtens. "Statt auf lebhafte Maserungen setzt die Kollektion auf Ton in Ton gehaltene Dessinierungen und wirkt dadurch sehr modern und apart. Die besonders harmonische Optik der Dekore lädt dazu ein, bei der Gestaltung des Bodens der Kreativität freien Lauf zu lassen", wirbt das Unternehmen für die neue Serie.

Die Bielefelder betonen, dass man dabei den neuen Produktbereich Designbelag genauso professionell entwickelt, wie alle anderen Teile des Sortiments. "Wir sind maßgeblich am gesamten Prozess beteiligt - von der Designidee über die Farbauswahl und die Herstellungsprozesse bis hin zum fertigen Produkt - und gehen in die Tiefe der Entwicklung. Das ist nicht selbstverständlich in den Reihen der Wettbewerber", erklärt Schäpe.

Eigene Designs umgesetzt

In der Tat bietet Jab Anstoetz authentische Holz- und Steindekore mit einem äußerst matten Finish, die mit feinen Zeichnungen und subtil nuancierten Farben aktuelle Trends der anspruchsvollen Raumgestaltung aufgreifen. Sie halten dem Vergleich mit Produkten führender LVT-Anbieter durchaus stand. Das Spektrum reicht vom hellen White Oak und French Basali White über satte Kolorits wie Rough Honey Oak und Catalpa Red bis hin zu sehr dunklen Farben wie Chocolate Oak. "In puncto Kontraste gibt sich unsere neue Kollektion betont zurückhaltend. Das sorgt gerade bei den lebhafteren Maserungen für ein gleichmäßiges und harmonisches Bild", beschreibt es Produktmanager Schäpe.

Ein weiterer Grund für die deutlich wahrnehmbare Jab-Handschrift sind die Eigenentwicklungen, die das Unternehmen in der neuen Serie erstmals zeigt und dafür in eigene Druckzylinder investiert hat. Die Holzdesigns Basket Honey und das hellere Pedant Basket Nature greifen den Trend nach unterbrochener Dielenoptik gekonnt auf. Twisted Wood Nature und die modischere Spielart Twisted Wood Grey fügen kleine Dielen unterschiedlicher Hölzer kunstvoll zu einem ganzheitlichen Designbild zusammen.

Beide Designs wirken, als seien sie schwer zu verlegen. Hieran zeigt sich exemplarisch, wie stark sich das Produktmanagement über Bodentrends und deren leichte Umsetzung für den Bodenverleger Gedanken macht. "Wir haben den Trend verbunden mit einfacher Verlegung, indem wir die kleinen Holzdesigns in großen Formaten zusammengefasst haben, ohne die gewünschte Optik zu verlieren", erläutert Schäpe. Wer es ganz Individuell mag, erhält ab 500 m2 sein Wunschdekor.

Neue Formate

Jab Teppiche Heinz Anstoetz KG
Eiche einmal anders – ein Design, drei Farben: White Oak, Grey Oak, Cream Oak. In der zweiten Designbelagskollektion Design Floor LVT 40 setzt Jab Anstoetz Akzente im Design.
Jab Teppiche Heinz Anstoetz KG
Prokurist Ralph Kuhlmann und LVT-Produktmanager Mirco Schäpe haben die neue Kollektionen mit 34 Designs bestückt. Alle Artikel sind zum Kleben und Klicken erhältlich und erreichen die Beanspruchungssklasse 32.
Jab Teppiche Heinz Anstoetz KG
Jab Anstoetz liefert seit Ende 2015 Designbeläge aus dem eigenen Lager in
Bielefeld. Die Lieferfähigkeit liegt aktuell bei 98 %.
Jab Teppiche Heinz Anstoetz KG
In der Vertriebsarbeit im Handel in Deutschland haben mittlerweile alle 26 Außendienstmitarbeiter die Designbeläge im Gepäck; dazu kommt noch das zehnköpfige Objektteam. Nordic Pine

Jab Anstoetz hat die Kollektion Design Floor LVT 40 mit neuen, zusätzlichen Formaten bestückt. Für eine raumgreifende Optik sowie eine zügige Verarbeitung sind zehn Holzdekore im XL-Format mit einer Länge von 1.524 bzw. 1.517 mm (Klick-Ausführung) und einer Breite von 228 bzw. 222 mm angelegt. Steinnachbildungen sind in den Maßen 609 x 304 bzw. 603 x 298 mm umgesetzt worden. Das großzügig bemessene Fliesenformat von 914 x 457 bzw. 908 x 450 mm sorgt dafür, dass auch kleinteilige Dessins wie Twisted Wood schnell und einfach verlegt werden können.

Die sechs Oberflächenstrukturen - feines, normales und grobes Holz sowie sägerau, Schiefer und Perl - verstärken die jeweiligen charakteristischen Merkmale der insgesamt 34 Dekore. Bis auf die Perl- und die Travertinoberflächen erreichen alle Produkte die Rutschhemmklasse R 10. Die Jab-Designbeläge können also ohne weiteres in Feuchträumen eingesetzt werden. Das Zubehör umfasst Verlegeunterlagen und Sockelleisten.

Die komplette Kollektion Design Floor LVT 40 hat gefaste Kanten, eine werksseitige PU-Vergütung und wird ohne Phthalate in Etagenpressen hergestellt. Mit ihrer Nutzschicht von 0,40 mm erreicht sie die Nutzungsklassen 23/32, die sie zum echten Allrounder macht. Im privaten Ambiente empfehlen sich die robusten Bodenbeläge für stark genutzte Räume wie Flure und Küchen. Aber auch auf Objektflächen in Restaurants, Hotels sowie im Ladenbau, die normal beansprucht werden, können die Beläge eingesetzt werden.

Unter der allgegenwärtigen Prämisse des ganzheitlichen Einrichtens verzahnen die Bielefelder den neuen Produktbereich geschickt mit dem angestammte Sortiment aus Deko- und Polsterstoffen, Teppichen, Teppichböden, Tapeten, Sonnenschutz und Möbeln. Seit Anfang 2015 gibt es beispielsweise die Serie Living. Sie kombiniert auf einander abgestimmte Teppiche und LVT.

Lieferung aus dem Lager in Bielefeld

Auch auf den Feldern Marktversorgung und Kundenservice ist Jab Anstoetz zweieinhalb Jahre nach der Sortimentsdiversifizierung bei Designbelägen so aufgestellt, wie man es von dem Unternehmen gewohnt ist und erwarten kann. "Seit Ende 2015 beliefern wir den Markt komplett aus unserem neu aufgebauten Palettenlager hier in Bielefeld", betont Prokurist Kuhlmann. Alle Bestände seien seit 2014 drastisch erhöht worden. Die Lagerkapazität garantiere heute eine Lieferfähigkeit von 98 %.

Dafür wurde am Standort Bielefeld viel investiert. Das Lager für Designbeläge ist direkt an die eigene Warenwirtschaft und den gewohnten Ablauf im Hause Jab Anstoetz angebunden. Der stark nachgefragte Musterservice versorgt Interessenten innerhalb von 48 Stunden mit Originaldielen und -fliesen. Bestellungen bis 15 Uhr erreichen am nächsten Tag den Zielort.

In der Vertriebsarbeit im Handel in Deutschland haben mittlerweile alle 26 Außendienstmitarbeiter die Designbeläge im Gepäck; dazu kommt noch das zehnköpfige Objektteam. "Das hat regelrecht auf Designbeläge gewartet. Im Hotelsegment können wir die Karte ,ganzheitliche Einrichtungsmarke’ noch viel besser spielen und gewinnen so mehr Ausschreibungen", stellt Ralph Kuhlmann fest.

Auch für die zweite LVT-Kollektion stellt Jab Anstoetz seinen Kunden in Raumausstattung, Fach- und Möbelhandel sowie Innenarchitektur hochwertige PoS-Verkaufsmittel zur Verfügung. Die Kollektionsmappe ist im eleganten Grau gehaltenen. Sie präsentiert die Produkte mit Originalmustern nach Farbwelten sortiert. Das Heft mit der Dekorübersicht zeigt alle Designs im verlegten Zustand und enthält sämtliche technischen Details.

Zusätzlich wurde eine hochwertige Endverbraucher-Broschüre aufgelegt. Sie spricht den Konsumenten mit großen Bildern von stilvoll gestalteten Interieurs emotional an. Bewusst werden in diesen Räumen Produkte aus dem gesamten Portfolio gezeigt. Die Botschaft des Unternehmens: Ganzheitliches Einrichten mit dem durch Designbeläge erweiterten Sortiment von Jab Anstoetz kann Räume noch schöner machen. Das unterstützt sowohl die Vorstellungskraft der Endkunden als auch die Verkaufsargumentation des Händlers. Abgerundet wird das PoS-Paket mit einem Farbfächer und Roll-ups.
jochen.lange@snfachpresse.de


Daten + Fakten
Jab Teppiche Heinz Anstoetz KG
Dammheider Straße 67 32052 Herford-Elverdissen
Tel.: 05221 / 77 4-0 Fax:: 05221 / 77 4-20
jabteppiche-verkauf@jab.de www.jab.de

Prokurist/Produktmanager Teppichboden: Ralph Kuhlmann
Produktmanager LVT/Design Floor: Mirko Schäpe
Produkte: Teppichböden, abgepasste/handgefertigte Teppiche, PVC-Designbeläge/LVT
Muttergesellschaft: Jab Josef Anstoetz-Gruppe
Geschäftsführende Gesellschafter: Claus Anstoetz, Ralph Anstoetz, Stephan Anstoetz
Geschäftsführer: Christiaan Schminnes
Gesamtvertriebsleiter D/A: Lars Puschmann
Marketingleiter: Martin Stukenkemper
Gründungsjahr: 1946
Mitarbeiter: 1.300
Umsatz 2015: 285 Mio. EUR
Tochtergesellschaften: BW Bielefelder Werkstätten, Heinz Anstoetz Polstermöbelfabrik, Carpet Concept, Chivasso Deutschland, Gardisette, Soleil Bleu, Golf House
Produkte: Dekorations- und Polsterstoffe, Teppiche und Teppichboden, Sonnenschutz, Tapeten, PVC-Designbeläge/LVT, Möbel


Jab Anstoetz beliefert auch Großhändler und Objekteure mit LVT
Neben der Fachhandels-Marke "Jab Anstoetz Design Floor LVT" führen die Bielefelder bei Designbelägen weiterhin die Marke Adramaq, die im Frühjahr 2013 von WS Timber übernommen worden war. In Vertrieb, Marketing und Außenauftritt sind Jab und Adramaq getrennt. Für Adramaq ist eine eigene Vertriebsmannschaft aus sieben erfahrenen Handelsvertretern in Deutschland unterwegs.

aus BTH Heimtex 10/16 (Wirtschaft)