Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Schöner Wohnen verkauft übers Netz

Der Verlag Gruner+Jahr steigt mit der Marke Schöner Wohnen in den Onlinehandel ein. Zum Start gibt es rund 1.000 Wohnaccessoires und Kleinmöbel; die Kollektion Schöner Wohnen soll folgen.

Der stationäre Fachhandel in Deutschland muss sich gegen eine zahlenmäßig immer stärker werdende Konkurrenz im Internet behaupten. Jüngster Wettbewerber im Netz ist der Schöner Wohnen Shop der Bertelsmann-Tochter Gruner+Jahr. Mit ihm will die Living-Sparte des Hamburger Verlags ihre Zeitschriften-Marke Schöner Wohnen stärken und gleichzeitig neue Umsatzfelder im Digitalgeschäft erobern. "Schöner Wohnen - Europas größte Wohn- und Lifestyle-Zeitschrift - will ihre Leser nicht nur informieren und inspirieren, sondern ihnen auch schöne Produkte zum Kauf anbieten", erklärt Matthias Frei, Publisher Living. Die Ziele sind ehrgeizig. Das Transaktionsgeschäft soll bis 2020 ein ähnliches Niveau erreichen wie der Print-Vertrieb. Zahlen nennt Frei jedoch nicht. Insgesamt baut die Living-Sparte auf die vier Säulen Anzeigen, Vertrieb, Lizenz und E-Commerce.

Der Onlineshop bietet zunächst rund 1.000 ausgewählte Wohnaccessoires und Kleinmöbel im mittleren Preissegment an, aufgeteilt in die Kategorien Textilien & Teppiche, Tisch & Küche, Leuchten, Möbel und Bad. Das Sortiment soll sukzessive erweitert werden, auch größere Artikel wie Betten und Sofas sind geplant. Dazu wird es nach Angaben von Schöner-Wohnen-Chefredakteurin Bettina Billerbeck saisonale Specials geben. Die Schöner-Wohnen-Kollektion, die unter anderem aus Tapeten, Stoffen und Teppichen besteht, soll später in den Shop integriert werden.

Chefredakteurin Bettina Billerbeck und Matthias Frei, Publisher Living, setzen beim neuen Onlineshop auf die Glaubwürdigkeit der Zeitschriften-Marke Schöner Wohnen.

"Unser Gut ist die Glaubwürdigkeit und Kompetenz der Marke Schöner Wohnen, die seit mehr als 50 Jahren höchstes Vertrauen bei den Lesern genießt", betont Frei. Alle im Shop erhältlichen Produkte werden von Schöner Wohnen sowie Gastkuratoren ausgesucht und empfohlen. Verschiedene Looks werden vorgeschlagen. "Unsere potenziellen Kunden erwarten von einem Schöner-Wohnen-Shop nicht nur ganz besondere Produkte, sondern auch Gestaltungsideen", so Billerbeck. Und die bekommen sie dort auch. Die unter ââ shop.schoener-wohnen.de erhältlichen Produkte hat der Shop zuvor bei den Lieferanten eingekauft. Es gibt eine eigene Logistik.

Beworben wir das neue Angebot in der Zeitschrift, über die Living-Community Roomido sowie Social Media-Kanäle.

aus BTH Heimtex 10/16 (Handel)