Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Ambiente 2017

Kein Brexit in Frankfurt


Frankfurt. Großbritannien wird neues Partnerland: Vom 10. bis 14. Februar 2017 empfängt die Konsumgütermesse Ambiente Einkäufer aus aller Welt. Dann ist das Frankfurter Messegelände fünf Tage lang Trendbarometer, Order- und Designplattform rund um die Themen Tisch, Küche, Hausrat und Genuss sowie Wohnen, Einrichten und Schenken.

Unterteilt ist die Ambiente in die Angebotsbereiche Dining, Living und Giving. Im gesamten Ostteil des Geländes mit den Hallen 1 bis 6 zeigt der Diningsektor seine neusten Trends. Giving und Living belegen den Westteil des Messegeländes. "Die Ambiente ist das Zentrum des weltweiten Konsumgütermarktes. Aussteller aus mehr als 90 Ländern zeigen in Frankfurt ihre Neuheiten und setzen Trends über das Jahr 2017 hinaus", so Nicolette Naumann, Vice President Ambiente.

Neues Partnerland der Weltleitmesse ist 2017 Großbritannien. Nach der italienischen Trikolore steht die kommende Ambiente damit ganz im Zeichen des Union Jacks. In einer umfangreichen Inszenierung - der Partnerland-Präsentation - werden Produkte britischer Aussteller vorgestellt. Kuratiert und gestaltet wird diese Ausstellung von der britischen Designerin Janice Kirkpatrick. Die Schottin gehört zu den führenden Grafik- und Produktdesignern im Vereinigten Königreich. 1986 gründetete sie gemeinsam mit dem Architekten Ross Hunter die Agentur Graven, die Designprojekte im In- und Ausland umsetzt. Darunter die Neugestaltung der British Airways Lounges in Singapur, Edinburgh und Glasgow, die Inneneinrichtung für das BBC Scotland Headquarters/Glasgow und für das Radisson Blue Aqua Hotel/Chicago oder die Markenentwicklung des Radisson Red weltweit.

Neben der Partnerland-Inszenierung "Providence & Provenance" wird es auch wieder ein auf das Partnerland ausgerichtetes Café geben, das vom Bethan Gray Design Studio gestaltet wird. Am Messemontag gibt es traditionell einen Thementag zum jeweiligen Partnerland. Gestaltet wird der "Great Britain Day" von britischen Ausstellern, die die Messebesucher zu verschiedenen Events und Präsentationen einladen.

Ambiente Frankfurt
Ambiente 2017

Auf der Suche nach originellen Produktideen sind Einkäufer bei den Talents- und Next-Arealen richtig. Für die jungen Nachwuchsdesigner sind die Förderprogramme eine wichtige Station auf der Karriereleiter. Zum ersten Mal zeigen Talente ihre Kreationen in den Bereichen "Fashion Accessoires" in der Halle 9.2 und "Ethical Style" in der Halle 11.0. Die Talente aus dem Bereich Dining/Contemporary Design präsentieren wie gewohnt ihre innovativen und designorientierten Projekte in Halle 4.0. Für junge, kreative Unternehmen, die sich noch weiter etablieren möchten, sind die Next-Areale ebenfalls fester Bestandteil des Förderprogramms der Messe. In den Hallen 9.2, 11.0 und 11.1 präsentieren die Newcomer ihre ersten Kollektionen.

Wie gewohnt werden zur Ambiente 2017 die maßgeblichen Trends für die Bereiche Tisch, Küche, Wohnen und Schenken präsentiert. Vier Trendwelten recherchiert das renommierte Stilbüro bora.herke.palmisano und inszeniert diese in einer großen Sonderschau. Clevere Ideen finden Besucher in der Solutions-Sonderpräsentation. Der Designer und Kurator Sebastian Bergne zeigt kreative Lösungen von Ambiente-Ausstellern mit dem Schwerpunkt Tisch, Küche und Haushalt. Gezeigt werden die ausgewählten Produkte mit einem besonderen Clou in kurzen Videoclips.

aus Haustex 11/16 (Wirtschaft)