Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Moso im Meier de Rothschild, Tel Aviv

Terrassendielen aus Bambus zieren Luxus-Apartmenthaus


Rothschild ist ein klangvoller Name. In Tel Aviv, Israel, gibt es sogar einen danach benannten Stadtteil. Dort greift das neue Luxus-Apartment-Hochhaus von Pritzker-Preisträger Richard Meier Aspekte des unverwechselbaren Viertels auf und fordert die Interaktion zwischen dem Gebäude und der angrenzenden Landschaft. Alle Baumaterialen unterlagen strengen Auswahlkriterien. Im Außenbereich, rund um die Poolanlagen, wurden Terrassendielen aus Bambus verlegt.

Während die Skyline von Tel Aviv durch das Meier de Rothschild-Hochhaus neu definiert wird, werden die großzügigen Poolanlagen mit ihren großflächigen Terrassen von Moso Bambus-Dielen dominiert. Die für dieses Gewerk in Frage kommenden Materialien waren zuvor in Zusammenarbeit mit dem Moso-Handelspartner in Israel, Knekash Living, getestet worden. Auf dem Prüfstand standen neben der Formstabilität und der Langlebigkeit vor allem die ökologischen Eigenschaften. Die natürliche Struktur des Materials wirkt authentisch und edel. Gerade bei hochwertigen Objekten seien alle drei Aspekte nicht voneinander zu trennen und entscheidende Auswahlkriterien, betont der Hersteller.

Die massiven Dielen Bamboo X-treme sind nach ISO 14040/44 als CO-neutral ausgezeichnet und nach EN V807/ EN350 in die Nachhaltigkeitsklasse 1 eingestuft. Damit gelten sie als eine ebenso ökologische wie witterungsbeständige Alternative zu Produkten aus ressourcenintensiveren oder schützenswerten Hölzern. Resistent gegen Schimmel und Pilzbefall (Klasse 0 nach EN 152) macht die Dielen eine Kombination von zwei Methoden. Die Verdichtung des Bambusholzes unter hohem Druck verbunden mit einer thermischen Behandlung bei über 200 °C verhindert zudem Rissbildungen und Formveränderungen. Eine spätere Behandlung mit Fungiziden ist laut Anbieter nicht erforderlich.

Moso International BV
Massive Bambusdielen dominieren die großflächigen Terrassen des neuen Apartment-Hochhauses.
Moso International BV
Das Sortiment Moso Bamboo X-treme gilt als witterungsbeständige Alternative zu Outdoor-Hölzern.

Moso International wurde 1997 in den Niederlanden gegründet und hat sich zu einem europäischen Marktführer nachhaltiger Bambus-Produkte für die Raum- und Gebäudeausstattung sowie für den Garten- und Landschaftsbau entwickelt. Das Sortiment teilt sich in vier Produktgruppen: Bodenbeläge, Paneele, Konstruktionsbalken und Furniere, Outdoor und individuelle Sonderanfertigungen. Um die Verfügbarkeit von Moso-Produkten in nahezu allen Regionen der Welt zu sichern, betreut das Unternehmen seine Kunden derzeit über fünf eigene Standorte sowie mehrere Lizenznehmer und Distributoren.

aus Parkett Magazin 06/16 (Referenz)