Stellenmarkt

Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Orgatec 2016, Köln

Gute Arbeitsgrundlage

Die Aussteller textiler Bodenbeläge waren zufrieden mit der Orgatec. Denn die kreativen Möglichkeiten der Produkte spielen eine wichtige Rolle in modernen Arbeitsplatzkonzepten.

Alle zwei Jahre zeigt die Orgatec, Weltleitmesse für Büroeinrichtung, was möglich ist rund um das Thema Arbeitsplatzkonzepte. Ende Oktober ließen sich mehr als 56.000 Fachbesucher inspirieren in den Bereichen Einrichtung/Ausstattung, Boden, Akustik, Licht, Medien- und Konferenztechnik.

Bürofachhändler und -einrichter, Innenarchitekten sowie Einkäufer besuchen zwar nicht speziell wegen Bodenbelägen die Messe. Trotzdem waren die Anbieter dieser Produkte zufrieden mit der Messe. Denn sie ist eine der konkreten Projekte. So landen Entscheider und Planer, die mit einem solchen Projekt nach Köln gekommen waren, früher oder später doch auf einem Stand, der Bodenbeläge zeigt. Denn jedes Büro braucht einen Boden als "Arbeitsgrundlage".

"Arbeit neu denken" lautete das Motto der Orgatec 2016. Und in den neu gedachten Arbeitswelten spielt der Bodenbelag eine immer wichtigere Rolle. Das Büro soll heute nicht mehr nur dem Erledigen der Arbeit dienen. Die Umgebung soll die Motivation, die Kreativität und im besten Falle die Effizienz und das Wohlbefinden der Angestellten fördern.

Das zeigte sich im Rahmenprogramm der Messe. Vertreter von namhaften Unternehmen und Einrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut, Microsoft oder dem Zeit-Verlag berichteten von zukünftigen Trends und konkreten Projekten. Etwa das neue Bürokonzept von Easy Credit. Die Gestaltung der Großraumflächen wird an den natürlichen Laufwegen der Mitarbeiter ausgerichtet. Entlang dieser Routen werden Kommunikationsflächen geschaffen, denn reger Austausch untereinander fördert die Kreativität der Belegschaft. Und die verspricht für den Finanzdienstleister in Form von neuen Ideen Wachstumspotenzial.

Orgatec
Die Organisatoren der Büro-Weltleitmesse Orgatec zählten 2016 mit 56.000 Fachbesuchern rund 10 % mehr als zwei Jahre zuvor.

Diese Zonierung und Strukturierung erfolgt immer häufiger unter der Zuhilfenahme textiler Bodenbeläge, besonders der Teppichfliese. Sie kann neben den grundsätzlichen Vorteilen eines textilen Belags - gute Akustik, Feinstaubbindung und hoher Gehkomfort - mit Modularität und kreativen Dessins punkten und wird flexibel den Anforderungen der modernen Arbeitsplatzgestaltung gerecht.

Raumausstatter, Bodenleger, Maler und der Großhandel können von diesem Teppichfliesen-Trend profitieren, sagt Anker-Geschäftsführer Gerhard Hoffe: "Auch für die vielen kleinen und mittleren Objekten vor Ort ist die Teppichfliese immer interessanter. Ihre Vorteile verankern sich im Markt."

Nils Rödenbeck, Geschäftsführer bei Interface, sieht noch einen weiteren Pluspunkt für die Fliese: Eine inspirierende Arbeitsumgebung, zu der auch die Teppichfliese am Boden beiträgt, könne bei der Suche nach Nachwuchs- und Fachkräften, dem "Kampf um die besten Köpfe" nur von Vorteil sein.

Die nächste Orgatec findet vom 23. bis 27. Oktober 2018 in Köln statt. | jochen.lange@snfachpresse.de

aus BTH Heimtex 01/17 (Wirtschaft)