Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


GD Holz lud ein zum Netzwerken beim "2. Branchentalk"

Begegnungen, Kontakte, Inspirationen

Mit seinem Branchentalk will der GD Holz alternierend zum Holzhandelstag ein Forum zum Netzwerken für die gesamte Branche bieten - und zwar für alle Marktstufen. Die zweite Auflage der Veranstaltung im November 2016 in Berlin zeigte den 125 Teilnehmern in informativen und inspirierenden Vorträgen "Wege in die Zukunft" auf.

Zum zweiten Mal hatte der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) im vergangenen November zu seinem Branchentalk eingeladen; dieses Mal in den Martin-Gropius-Bau nach Berlin, weil dort parallel die Ausstellung "Bauen mit Holz - Wege in die Zukunft" gastierte. Zum stimmungsvollen Abendprogramm trafen sich die gut 125 Teilnehmer aus der gesamten Branche im denkmalgeschützten, neoklassizistischen Meistersaal. Mit dem kompakten Format - nachmittags Vorträge, abends Unterhaltung - will der Verband den Handel, die einschlägige Industrie, Dienstleister und auch das Handwerk zusammenbringen, über wichtige Themen informieren, inspirieren und Kontakte fördern.

"Die Familie Holz trifft sich in Berlin", begrüßte GD Holz-Vorstandsvorsitzender Jürgen Klatt launig das Publikum und insbesondere den Ehrengast Xaver Haas, Präsident des Deutschen Holzwirtschaftsrats. Er berichtete, dass der Holzhandel im dritten Quartal weiter zugelegt habe, wenn auch der Schub etwas nachgelassen hätte. Per 30. September wurden + 4 % notiert, wobei der Großhandel wieder überproportional hinzugewann. Unter den verschiedenen Produktgruppen entwickelten sich Platten und Bauelemente am besten, auch Bodenbeläge lagen im Plus. Für das Gesamtjahr 2016 äußerte Klatt angesichts der stabilen Wirtschaft und der guten Baukonjunktur positive Erwartungen: "Das läuft."

GD Holz Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V.
125 Teilnehmer aus der gesamten Branche ließen sich "Wege in die Zukunft" aufzeigen.

Kurz ging Klatt auf die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes ein. Unter anderem gibt es neue Broschüren und das Seminarprogramm ist in Zusammenarbeit mit Holzland und Holzring erweitert worden. Start ist dieses Jahr. Im Schulterschluss mit den beiden Kooperationen findet auch die Mitgliederversammlung 2017 statt und zwar vom 28. bis 30. Juni in Leipzig. Und vom 14. bis 15. November wird Köln anlässlich des Branchentages Holzes wieder für zwei Tage zur Kapitale der Holzwirtschaft.

"Wege in die Zukunft" sollte nicht nur die Ausstellung zum Holzbau aufzeigen, sondern auch die Vorträge der drei Referenten. Innenarchitektin Birgit Hansen stellte Materialtrends bei Bodenbelägen vor, Consultant Axel Schäfer erläuterte, was die Digitalisierung für die Baubranche im Allgemeinen und den Holzhandel im Speziellen bedeutet und Trendforscher Sven Gábor Jánszky hielt ein lebhaftes, mitreißendes Referat darüber, wie "Rulebreaker" denken - Menschen, deren Ideen die Welt verändert haben. | Claudia Weidt

aus Parkett Magazin 01/17 (Marketing)