Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Birgit Hansen über Materialtrends am Boden

"Dass, wonach es aussieht, muss es nicht mehr sein"


Die Innenarchitektin Dipl.-Ing. Birgit Hansen hat sich auf Materialien spezialisiert und berät seit 2002 in diesem Bereich Kollegen und Hersteller. Für den GD Holz-Branchentalk hat sie aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich Boden zusammengetragen.

Der Boden wird...

... gemischt: Das Dogma Materialehrlichkeit hat sich überholt. Heute will der Kunde Atmosphäre und bestimmte Gebrauchseigenschaften und sucht sich danach den passenden Werkstoff aus. Vor allem Holz wird nachgestellt. Aber es geht auch andersherum: Der italienische Fliesenhersteller Bisazza bietet Holz in Fliesenoptik an.

... vielseitig: Neue Formate, Intarsien und Verlegemuster eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten. CNC-Fräsen erlauben völlig neue Formen bei Holz: konisch, organisch oder auch der Maserung folgend.

... nachhaltig: Ein Ansatz sind nachwachsende Rohstoffe. So gibt es elastische Beläge, bei denen Erdöl durch Rizinusöl ersetzt wird, Böden aus Kokusnussschalen oder stranggepresste Fliesen nur aus Ton und Wasser. Ein anderer ist Recycling. So findet man Böden aus Altholz, Weinfässern, Whiskyfässern, Ledergürteln oder geflochten aus ausrangierten Sicherheitsgurten. Das Cradle-to-Cradle-Konzept, "von der Wiege bis zur Wiege", setzt auf einen biologischen und technischen Kreislauf nach dem Vorbild der Natur.

... intelligent: Böden können verschiedene Funktionen übernehmen. Etwa als Leuchtmittel oder Wegweiser mit LEDs unter Teppichfliesen mit lichtdurchlässigem Flor und transluzentem Rücken. Sensorböden messen Anwesenheit, Gehrichtung und Geschwindigkeit von Nutzern. Damit lassen sich Türen steuern, Stürze erkennen, Licht und Klima regulieren, Einbrüche und Leckwasser melden.

Birgit Hansen

... neuartig: Neue Werkstoffe werden entdeckt, bzw. Werkstoffe werden neu für den Einsatzbereich Boden entdeckt. Zum Beispiel Ultrakompaktplatten, die ähnlich wie Feinsteinzeugfliesen extrem dicht, hart, kratzfest und für außen geeignet sind.

... schneller: Die Klicktechnik ist inzwischen allgegenwärtig. Weitere Ideen sind selbstklebende Gummimatten aus LKW-Reifen, Klebepads für Teppichfliesen und magnetische Verlegesysteme.

... individuell: Durch den Digitaldruck lässt sich individuelles Design auch in kleinen Losgrößen realisieren. Modulsysteme ermöglichen nicht nur kreative Verlegemuster, sondern auch die Kombination unterschiedlicher Materialien, sogar mit Leder- oder Edelstahl-Elementen.

... nass: Fliesen im Holzlook und Laminat mit feuchteresistentem Träger erlauben den Einsatz der begehrten Holzoptik auch in Feuchträumen.

... hygienisch: Nanoversiegelungen wirken antibakteriell und antifungizid, ohne die Oberfläche zu verändern. Titandioxid-Beschichtungen verbessern die Luftqualität.

aus Parkett Magazin 01/17 (Bodenbeläge)