Werkhaus
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Bauwerk Boen

Einrichtungstrends auf den Boden übertragen


Bauwerk Boen hat im Dezember 2016 von der Haas Gruppe deren kroatische Tochtergesellschaft übernommen. Die Parkett- und Holzplattenfabrik mit eigenem Sägewerk verfügt über einen langfristigen Liefervertrag mit der staatlichen kroatischen Forstverwaltung. Mit der Übernahme wolle man Wachstumspotentiale ausschöpfen - die Gruppe wachse im Absatz von Zwei- und Dreischichtparketten deutlich über dem Marktschnitt - und den Verknappungstendenzen an den Beschaffungsmärkten entgegenwirken. Geplant ist der Aufbau einer Parkettfabrik mit einer Kapazität von 1,3 Mio. m2, die in einem zweiten Schritt verdoppelt werden soll.

Die Konzernmarke Boen hat in Zusammenarbeit mit der Interieur-Expertin Gudy Herder aktuelle Einrichtungs- und Designtrends auf Parkett übersetzt. Unter dem Motto "Your Style, your floor" soll der Kunde dabei den passenden Boden für jeden Wohnstil finden. Für 2017 wurden drei Leitthemen identifiziert: "Drama is the new Black" sorgt mit schwarzen Eicheböden im Zusammenspiel mit einer Wandgestaltung in Schwarztönen und Messing-Akzenten für ein effektvolles, maskulin angehauchtes Ambiente. Im Kontrast dazu steht bei "Pause" Parkett in soften, warmen, gedeckten Farbtönen mit zeitloser Aussage. Den Trend zu hochwertigen, handwerklich hergestellten und dabei roh und unbehandelt wirkenden Möbeln bedient Boen mit "Austerity".

Bauwerk Boen AG
Ansgar Igelbrink, Senior Vice President: "Die Verfügbarkeit von Eiche regelt sich über den Preis."

aus BTH Heimtex 02/17 (Wirtschaft)