Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Erfal

Preisattraktives Motorisierungskonzept


Erfal überraschte die Messebesucher mit einem Motorisierungskonzept, das in Kooperation mit einem Steuerungsspezialisten entstanden ist. Die exklusiv angebotene Automatisierungslösung E-Rollo Start lanciert der Sonnenschutz-Konfektionär als "innovative und preiswerte" Antriebsserie. Ziel sei es, das akkubetriebene und damit kabellose System für den Endkunden preislich so attraktiv zu machen, dass ihm die Kaufentscheidung zwischen manueller oder automatischer Bedienung "viel leichter" falle. "Unter dem Dach der Marke E-Rollo werden wir verschiedene Motorisierungsvarianten bis zur Stuttgarter R+T-Messe 2018 bringen", heißt es über die neue Produktfamilie, zu der auch das 2012 eingeführte, hochwertigere E-Rollo by Qmotion zählt.

Das Neuheitenrepertoire reichte zudem von einer ergänzenden Wabenplissee-Themenkarte mit 30 neuen Stoffen bis zum Vorhangstangenkatalog mit umfangreichem Dekorations-Zubehör. Auf Initiative des niederländischen Marktes wurden 70 neue Holzjalousien-Designs (Pure Wood) ins Programm genommen sowie Maxi-Plissees mit 32 cm Faltenbreite für große Fensterflächen.

Erfal GmbH & Co. KG
Marketingleiterin Dorina Wießner: "2016 war ein Jahr der Konsolidierung."

Für Erfal war 2016 ein Jahr der Konsolidierung, auch aufgrund der Einführung eines neuen Warenwirtschaftssystems. Marketingleiterin Dorina Wießner: "Es war ein Ausnahmejahr, das wir - trotz dieser Herausforderung - gut abgeschlossen haben." Innerhalb der Artikelgruppen hätten sich Rollo und Plissee "gut entwickelt", Wabenplissee sogar "sehr gut". Vertikallamellen liefen als Standardprodukt im Objektgeschäft "seit Jahren immer". Die Jalousie wachse durch die Nachfrage im niederländischen Markt, während der Flächenvorhang "als Nischenprodukt" Teil des Rollo-Katalogs sei.

aus BTH Heimtex 02/17 (Wirtschaft)