Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


A.S. Création

"Beratung erhöht den Ertrag"


A.S. Création hat sich auf die Fahnen geschrieben, Handel und Handwerk noch tatkräftiger zu unterstützen, damit die Tapete in ihrer Vielfalt auch den Weg zum Verbraucher findet. Schließlich bringen die Gummersbacher einschließlich der Frühjahrsprodukte 16 neue Kollektionen auf den Markt. Darunter befindet sich die erste Karte des Modeschöpfers Wolfgang Joop - Kind of White - für die Linie Architects Paper, die von Designer Michael Michalsky selbst vorgestellte Kollektion High Rise und die poppigen Wandbeläge Harmony in Motion des polnischen Designers und Architekten Mac Stopa.

Da es nach Ansicht von Vorstandschef Maik Krämer nicht ausreicht, Tapeten nur zu produzieren, geht A.S. Création durch die Kooperation mit Laura Noltemeyer und ihrem Blog "Designdschungel" neue Wege. Tapeten, die sie gemeinsam mit den Gummersbachern entwickelt, stellt sie in ihrem Blog dem Endverbaucher vor. Ihre erste Kollektion lebt von frischen Farben. Ziel ist es, damit auch bei der jüngeren Generation die Emotionen für Tapete zu wecken.

Als einen Schwachpunkt auf dem Weg zum Endkunden bezeichnete Vorstand Roland Bantel den Mangel an Beratung - weniger im mit Fachabteilungen ausgestatteten Handel als vielmehr beim Maler und auf der Fläche. Um Abhilfe zu schaffen und dem Endverbraucher Orientierung in der Flut an Kollektionen zu bieten, hat das Atelier von A.S. Création zusammen mit dem Studio Bann in Holland ein Designbook erstellt, in dem Mikro- und Makro-Trends für die nächsten zehn Jahre definiert sind. Es steht dem Fachhandel und dem Handwerker als Beratungsinstrument zur Verfügung und enthält einen Mix aus 23 verschiedenen, nach Trendthemen eingestuften Kollektionen.

"Dort, wo professionelle Beratung angeboten wird, ist der Ertrag deutlich höher", meinte Bantel und verwies darauf, dass der Endkunde sich im Internet sehr gut informiere, bevor er in den stationären Handel komme. "Da muss der Berater auf Augenhöhe sein." Um die Beratungskompetenz noch weiter zu erhöhen, hat A.S. Création im vergangenen Jahr eine Akademie ins Leben gerufen. Allein das Seminar Fachberater Tapete (IHK) besuchten nach Angaben Bantels bisher mehr als 100 Teilnehmer, "um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen".

A.S. Création Tapeten AG
Vorstand Roland Bantel (Vertrieb und Marketing) und Vorstandsvorsitzender Maik Krämer (Finanzen) erläuterten verschiedene Maßnahmen, mit deren Hilfe die Tapete auch vom Endverbraucher besser wahrgenommen werden soll.

Die Führung von A.S. Création rief die Berufsschulen auf, bei der Ausbildung von Handwerkern mehr Wert auf die Beratung zu legen. Dazu hat die Tapeten-Stiftung das neue Fach- und Lehrbuch "Tapetenwechsel" an Schulen verteilt. Zudem hatte A.S. Création Schüler zur Heimtextil eingeladen, um deren Interesse an der Tapete zu wecken.

Bantel und Krämer zeigten sich insgesamt zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Sie hielten sie für einen positiven Auftakt ins neue Jahr, nachdem 2016 die Erwartungen nicht erfüllt hatte.

aus BTH Heimtex 02/17 (Wirtschaft)