Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Wülfing:

Positive Geschäftsentwicklung auf breiter Front


Borken. Im Januar bietet die Haustex zahlreichen Unternehmern und Verbandsvertretern die Gelegenheit, die Stimmung in der Branche zum Jahreswechsel in persönlichen Beiträgen zu beleuchten. Der Beitrag von Wülfing-Geschäftsführer Josef Kölker ist dabei in diesem Jahr versehentlich nicht veröffentlicht worden und erscheint daher nachträglich an dieser Stelle:

Die Firma Wülfing schließt das Jahr 2016 mit einem leichten Umsatzplus ab. Insgesamt eine erfreuliche Entwicklung, zumal die Umsätze sich vor allem über die Breite positiv entwickelt haben. Dazu trugen zahlreiche Neuentwicklungen bei, die nicht zuletzt durch die erfolgreiche Integration des Standortes in Steinfurt möglich waren. Der Trend zu mehr "Made in Germany" bzw. "Made in Europe" hat sich verstärkt und kommt uns als vollstufigem Hersteller entgegen.

2016 hat Wülfing an beiden deutschen Produktionsstandorten massiv investiert. Einer der Schwerpunkte war die Webtechnik. Damit werden wir zukünftig noch flexibler sein im Bereich der Produktentwicklung. Unsere Kunden suchen immer mehr individuelle Lösungen und Sortimente, um sich in einem immer transparenteren Markt vom Wettbewerb abzuheben. Des Weiteren wurde massiv in Energiegewinnung und Umwelttechnik investiert. Dadurch wird zum Beispiel der CO2-Ausstoß drastisch reduziert: ein wesentlicher Faktor für nachhaltige Produktion.

Wilh. Wülfing GmbH & Co. KG
Josef Kölker

Für 2017 ist wieder die Kristallkugel gefragt. Werden die politischen Vibrationen durch Brexit, Trump und die kommende Bundestagswahl das wirtschaftliche Umfeld beeinflussen? Was passiert im Euroraum, der uns alle direkt betrifft?

Die großen konkreten Herausforderungen sind aber nach wie vor die Entwicklungen im Handel. Mit welcher Geschwindigkeit und welchen Auswirkungen entwickelt sich der Onlinehandel weiter? Wird es weitere Konzentrationen geben? Start-ups, wie sie jetzt bei Online Matratzenhändlern aus dem Boden schießen, müssen vom stationären Handel und der Industrie beantwortet werden. Eine neue Verbrauchergeneration nimmt Angebote anders wahr und probiert Dinge aus. Wir sehen daher unsere Hauptaufgabe darin, mit und für unsere Partner flexible Angebote zu finden, die den Verbraucher überzeugen. Innovation in Verbindung mit den klassischen Werten wie Nachhaltigkeit, Transparenz und Verlässlichkeit ist eine gute Basis, um auch weiter erfolgreich zu sein.| Josef Kölker, Wülfing

aus Haustex 02/17 (Wirtschaft)