Werkhaus
www.decostayle.com


Kronotex Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Recticel Schlafkomfort GmbH

Lörz und Burgtorf verlassen Recticel


Georg Lörz, General Manager von Recticel Schlafkomfort und Recticel Bedding (Schweiz), hat das Unternehmen Ende Januar verlassen, "um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen", wie Recticel mitteilt. Christoph von Wrisberg bleibt als Geschäftsführer für die Gesamtvertriebsdirektion verantwortlich und Jörg Söltzer wird weiterhin als Geschäftsführer den kaufmännischen Bereich verantworten. Mitte Februar folgte dann Philipp Burgtorf, Bereichsleiter Bedding der Recticel Group, der das Unternehmen ebenfalls mit sofortiger Wirkung verließ. Seine Aufgaben werden vorläufig von Recticel-CEO Olivier Chapelle übernommen.

Seit 2013 wirkte Lörz maßgeblich an der Entwicklung einer länderübergreifenden Gesamtorganisation mit zentralen Serviceabteilungen wie Produktmanagement und -entwicklung mit. Auch die Entwicklung und Platzierung der Schlaraffia-Boxspring-Kollektion im deutschen Handel, sowie die weit beachtete Einführung von Geltex inside habe Lörz gemeinsam mit seinem Team mit großem Erfolg verantwortet, würdigt Recticel die Leistung von Lörz. Diese Erfahrungen brachte er zuletzt auch länderübergreifend in der Betreuung weiterer Bedding Projekte der Recticel Gruppe mit ein.

Seit 2013 hat Philipp Burgtorf die Entwicklung der länderübergreifenden Recticel Bedding Gesamtorganisation verantwortet. Vier Jahre hat Philipp Burgtorf innerhalb der Recticel Gruppe in Benelux, DACH, Ost- und Nordeuropa die Integration und Transformation der Bedding Sparte vorangetrieben. Hierzu gehörte auch die Markteinführung von Geltex inside, die sich als erfolgreicher Wachstumstreiber erwiesen habe, wie das Unternehmen hervorhebt.

Recticel Schlafkomfort GmbH
Georg Lörz
Recticel Schlafkomfort GmbH
Philipp Burgtorf

Aufgrund der besonderen Bedeutung, die der Bedding Division innerhalb der Recticel Gruppe zukomme, will Chapelle, den Bereich bis auf weiteres in enger Zusammenarbeit mit den lokalen Marktverantwortlichen führen. Der strategische Fokus liege dabei nach wie vor auf der Entwicklung starker Innovationen und der damit einhergehenden nationalen wie internationalen Prozessoptimierung.

aus Haustex 02/17 (Personalien)