Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Loba

Unsichtbarer Schutz für Parkettböden


Für 2017 hat Loba zwei Neuheiten auf den Markt gebracht: den Oberflächenschutz Lobadur 2K Invisibleprotect und die Farbgrundierung Lobadur HS 2K Intensive. Lobadur 2K Invisibleprotect schützt Parkettböden bei starker Beanspruchung. Das Besondere dabei: Er ist unsichtbar und das Holz erscheint komplett naturbelassen.

Lobadur 2K Invisibleprotect verspricht: Optik und Haptik entsprechen komplett dem verlegten Parkettboden und trotzdem können ihm weder Möbelstücke, Kinderspielzeug, verschüttete Flüssigkeiten noch Stöckelschuhe etwas anhaben. Gewünscht wird diese spezielle Wirkung vor allem bei hellen Holzarten wie Eiche, Esche, Ahorn oder Buche, die häufig in Ladengeschäften, Restaurants, öffentlichen Veranstaltungsräumen aber auch Wohnbereichen eingesetzt werden.

Unsichtbare Beständigkeit

Nach dem kompletten Auftrag entsteht eine für das Auge nahezu unsichtbare Schicht. Der Boden erhält einerseits Elastizität und wird andererseits extrem kratzbeständig sowie widerstandsfähig. Auch die Pflege ist denkbar einfach. Mit Lobadur 2K Invisibleprotect veredelte Böden sind genauso leicht zu reinigen wie lackierte Oberflächen. Das Produkt wird mit der Rolle aufgetragen. Für besonders starke Belastungen empfiehlt sich die Verarbeitung in einem Zweischicht-Vollaufbau: Untergrund vorbereitend schleifen, aufrollen, trocknen, zwischenschleifen, aufrollen - fertig. Eine Grundierung und ein Aufpolieren sind nicht erforderlich.

Lobadur 2K Invisibleprotect erreicht die Rutschhemmklasse R9. Die neue 2K-Beschichtung ist im 1- und 5-kg-Gebinde erhältlich.

Loba GmbH & Co. KG
Marketingleiterin Alexandra Wiest mit Farbbeispielen von
Lobadur HS 2K Intensive.

Grundierung zur Farbvertiefung

Geölte Holzböden sind aufgrund ihrer lebendigen Ausstrahlung beliebt. Bisher vermochte nur Hartöl dem Holz eine anfeuernde Wirkung zu verleihen. Loba hat eine Grundierung auf Ölbasis entwickelt, die das ebenfalls kann: Lobadur HS 2K Intensive erreicht die Farbtiefe eines geölten Bodens und bietet in Verbindung mit verschiedenen Lacken die Vorteile einer Versiegelung.

Für farblich optimal auf die Raumgestaltung abgestimmte Holzböden lassen sich nicht nur die zwölf Farbgrundierungen der Lobadur HS 2K Intensivecolor mit verschiedenen Tönen der Lobasol Pretone Pigmentbeizen kombinieren, sondern auch die Farbgrundierungen untereinander. Die Grundierung zeichnet sich durch einen Festkörpergehalt von 93 % aus und ist kobalt- sowie butanonoximfrei. Damit ist sie nach der TRGS 617 ein idealer Ersatz für stark lösemittelhaltige Systeme.

aus FussbodenTechnik 02/17 (Sortiment)