Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Bona Inspiration
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


Stocretec

Beschichtung mit Explosions- und ESD-Schutz in einem

Stocretec präsentierte seine volumenleitfähige Bodenbeschichtung Sto Pox KU 613. Ihre Besonderheit: Sie garantiert sowohl den Explosions- als auch den ESD-Schutz ohne zusätzliche Versiegelung. Konventionelle Beschichtungssysteme erhalten ihre leitfähigen Eigenschaften durch die Zugabe von Kohlenstofffasern. Jedoch erfüllen diese nur die Anforderungen an den Explosionsschutz, nicht die ESD-Normen. Eine zusätzliche leitfähige Versiegelung ist notwendig, um auch den ESD-Schutz zu gewährleisten.

Bei Sto Pox KU 613 ersetzen leitfähige Füllstoffe die Kohlenstofffasern. Diese Füllstoffe bilden ein dreidimensionales leitfähiges Netzwerk innerhalb des Polymers. Die Beschichtung ist dadurch nicht nur vertikal leitfähig, sondern volumenleitfähig. Das bedeutet, sie verhält sich wie ein homogener Leiter mit Leitfähigkeit in allen Dimensionen, also an jeder Stelle des Bodens. Die ESD-Leistung sowie die hohe mechanische Beständigkeit von Sto Pox KU 613 sind ausgezeichnet, und eine zusätzliche Versiegelung ist nicht erforderlich. Das spart Zeit beim Einbau. Zudem sind die leitfähigen Eigenschaften des Epoxidharzes nahezu unabhängig von der relativen Luftfeuchte. Sto Pox KU 613 erfüllt somit auch bei sehr niedriger Luftfeuchte alle ESD-Anforderungen.

Stocretec GmbH
Die Bodenbeschichtung Sto Pox KU 613 ist volumenleitfähig und garantiert den Explosions- wie auch den ESD-Schutz ohne zusätzliche Versiegelung.

Nicht nur funktionell macht das in zahlreichen Farbtönen erhältliche Epoxidharz etwas her. Der Verzicht auf Kohlenstofffasern führt zu einer homogenen Optik. Zudem überzeugt das Material mit sehr guten Verlaufseigenschaften und geringem Verbrauch. Eingesetzt wird Sto Pox KU 613 vorwiegend auf mineralischen Untergründen im Neubau, aber auch bei der Sanierung.

aus FussbodenTechnik 02/17 (Sortiment)