Werkhaus
www.decostayle.com
Domotex Shanghai 2018 Branchen-Planer

Artikel-Archiv


Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG

"Wir bieten auch in Zukunft Zentralregulierung an"


Vorstand Klaus Kurringer widerspricht Gerüchten um ein Ende der Zentral-regulierung beim Südbund. Und er bricht eine Lanze für eine vielfältige -Messelandschaft.

BTH Heimtex: Herr Kurringer, wie steht der Südbund aktuell da?

Klaus Kurringer: Wir sind gut unterwegs und gewinnen Neukunden. Ein grundsätzliches Problem ist allerdings, dass der eine oder andere Raumausstatter seinen Betrieb aufgibt, weil er keinen Nachfolger findet. Wir als Verband können das jedoch über neue Kunden kompensieren.

BTH Heimtex: Es gab Gerüchte, die die Zentralregulierung beim Südbund in Frage stellen

Kurringer: Es werden Falschinformationen im Markt gestreut, dass es ab 2018 bei uns keine Zentralregulierung mehr geben soll. Richtig ist: Es werden durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) keine neuen Zentralregulierungslizenzen mehr verteilt. Das heißt, neue Unternehmen können diese für Kunden und Lieferanten bequeme und sichere Zahlungsart nicht mehr in Anspruch nehmen. Wir handhaben die zentrale Abrechnung seit Jahrzehnten als großen Vorteil für unsere Südbund-Fachgeschäfte.

Südbund Einkaufsverband für Heimtextilien eG
Klaus Kurringer

BTH Heimtex: Die Zentralregulierung wird es beim Südbund also auch in Zukunft geben?

Kurringer: Es gibt eine schriftliche Bestätigung von der BaFin, dass wir die Zentralregulierung durchführen dürfen. Creditsafe Deutschland hat den Südbund mit 1,9 geratet. Hierfür wurden wir mit einem Bonitätssiegel ausgezeichnet. Ebenso be-urteilt uns Creditreform mit 198, also einer sehr guten Bonität. Dies sind die Voraussetzungen, auch zukünftig eine Zentralregulierung anbieten zu können.

BTH Heimtex: Auf der Heimtextil gab es einen erneuten Rückgang bei den deutschen Fachbesuchern. Kommen die Raumausstatter lieber zu den Wohn-tagen nach Backnang als nach Frankfurt?

Kurringer: Der Südbund unterstützt die Heimtextil und das Insider-Programm. Diese Messe finden wir sehr wichtig. Ich befürworte es, dass unsere Mitglieder und Kunden andere Messen besuchen, auch von anderen Verbänden. Es ist doch toll, wenn diese in Wohnortnähe sind. Dann müssen die Besucher nicht so weit fahren. Zum Beispiel kommen im Januar zu den Wohntagen weniger Leute aus Südbayern und Österreich, weil sie auf der Casa oder Belétage sind. Es ist doch super, dass es in Salzburg diese beiden Messen gibt.

aus BTH Heimtex 03/17 (Wirtschaft)