Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Holzhandel:

Steigender Umsatz dank Großhandel


Der deutsche Holzhandel hat 2016 seinen Umsatz um 3 % gesteigert, wobei sich das Wachstum nach einem starken ersten Halbjahr im zweiten verlangsamt hat. Die gute Konjunktur im Neubau wie auch in der Renovierung hätte für eine kontinuierliche Nachfrage gesorgt, ließ der Gesamtverband Deutscher Holzhandel (GD Holz) verlauten. Die Kernsortimente hätten alle zugelegt. Mit einem Plus von 4,6 % entwickelte sich Gartenholz nach einem verhaltenen Start am besten, Türen erzielten + 3,4 %, Holzwerkstoffe + 2,2 %. Laut GD Holz-Betriebsvergleich wurden die Umsatzzuwächse allein im Holzgroßhandel realisiert. Der Holzeinzelhandel hinke leicht hinter dem Vorjahr hinterher.

Die Prognosen der Bauindustrie und wichtiger Gewerke am Bau sind positiv aufgrund der unvermindert lebhaften Nachfrage im Wohnungsbau und der erhöhten Investitionsbereitschaft der Kommunen im öffentlichen Bau. Dennoch erwarten die Teilnehmer des GD Holz-Betriebsvergleichs zumindest für das erste Quartal 2017 eine eher verhaltene Umsatzentwicklung. Drei Viertel gehen von einem Umsatz auf Vorjahresniveau aus, der Rest rechnet je zur Hälfte mit steigenden oder rückläufigen Erlösen.


aus Parkett Magazin 02/17 (Wirtschaft)