Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Admonter

Neue Formate und Oberflächen ohne Ersteinpflege

Beim österreichischen Parketthersteller Admonter dreht sich 2017 vieles um neue Formate, jenseits der Landhausdiele. Als Highlight wurde auf der Münchner Bau die innovative Neuentwicklung Admonter Rhombus in drei verschiedenen Lärchenfarben und mit einem verblüffenden 3D-Effekt präsentiert. Zwei weitere Neuheiten sorgten ebenfalls für Aufmerksamkeit: das Blockformat Puzzle und die Fischgrät-Variante Chevron. Dabei ermöglichen Rhombus und Puzzle verschiedene Verlegemuster. Die Raumwirkung ist in jedem Fall bei allen drei Formaten eine ganz besondere.

Dass dabei die Holzart Lärche in einer Vielzahl neuer Farben auftaucht und in einen modernen Kontext gesetzt wird, ist ebenfalls eine Überraschung. Sieben aktuelle Farben beleben und verändern das charakteristische Erscheinungsbild des heimischen Nadelbaums. Die Admonter Gebirgslärche verliert durch die Kombination mit modernen Formen, Mobiliar und anderen Materialien ihre alpine Anmutung, behält Wärme und Ausstrahlung und wirkt trendgerecht und zeitgemäß. Als "Wohlfühlholz" hält sie Einzug auch in urbane Interieurs.

Admonter Holzindustrie AG
Die Neuentwicklung Admonter Rhombus zaubert einen 3D-Effekt auf den Boden.

Einer der größten Vorteile, von denen Nutzer profitieren können, ist laut Admonter die neue Naturöl Easy Care-Oberfläche. Mit dieser Schutzbehandlung werden nun alle natur-geölten Admonter-Böden ausgeliefert. Nach der Verlegung ist keine Ersteinpflege mehr notwendig, versichern die Österreicher. Das spare Zeit und Aufwand. Außerdem sei Easy Care widerstandsfähiger und beständiger als herkömmliche Naturöl-Oberflächen, und überzeuge auch optisch.

aus Parkett Magazin 02/2017 (Sortiment)