Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt
Morgenstern
Branchen-Planer

LVT Special

Belgien Special

Artikel-Archiv


VdL Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e.V.

Farben und Lacke: Rohstoffe werden teurer


Die deutsche Lack-, Farben- und Druckfarbenindustrie stellt sich auf weiter steigende Rohstoffpreise ein. Laut Umfrage bei den Mitgliedern im Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) haben sich die Kostensteigerungen seit dem Jahreswechsel 2016/17 massiv verstärkt. Schon in den Monaten zuvor hatten die Preise am Weltmarkt zugelegt. "Eine solche Preisdynamik in so kurzer Zeit gab es selten", sagte VdL-Hauptgeschäftsführer Martin Engelmann. Er schätzt die Mehrbelastung für die Branche auf rund 200 Mio. EUR. Eine Ende der Preisspirale sei nicht in Sicht, die Rohstoffhersteller hätten weitere Preisanhebungen angekündigt.

Nach VdL-Angaben lagen die Preise für Bindemittel auf Basis von Acrylaten, Epoxiden und Alkydharzen im Februar 2017 um rund 6 % höher als noch im Sommer 2016. Organische Lösemittel seien in diesem Zeitraum um 12 % teurer geworden. Ein besonderer Kostentreiber sei das Weißpigment Titandioxid, dessen Preis in den vergangenen sieben Monaten um rund 16 % in die Höhe geklettert sei.


aus BTH Heimtex 05/17 (Wirtschaft)