Studie Bodenbelagsmarkt
Stellenmarkt

Branchen-Planer

Belgien Special

Artikel-Archiv


Bettenland Alesi, Trossingen

Fachgeschäft erhält Zukunftspreis


Stuttgart. Drei Unternehmen sind in Stuttgart mit dem Zukunftspreis Baden Württemberg 2017 ausgezeichnet worden, darunter auch Bettenland Alesi aus Trossingen. Der Preis wird vom Sparkassenverband und vom Handelsverband Baden-Württemberg vergeben. Die Preisträger erhielten neben einer Plastik auch einen Imagefilm ihres Unternehmens.

Die drei mittelständischen Unternehmen (darunter auch eine Parfümerie und ein Zweirad-Händler) überzeugten die mit Handels- und Wirtschaftsexperten besetzte Jury durch ihre richtungweisenden Konzepte und Strategien in den Bereichen "Klares Unternehmensprofil, konsequente Kundenorientierung und offene Mitarbeiterorientierung sowie nachhaltiges Handeln". An ihrem jeweiligen Standort gälten die prämierten Einzelhandelsgeschäfte mit ihren engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern an der Spitze als beispielhaft für einen serviceorientierten, für die Zukunft gerüsteten Facheinzelhandel, so die Begründung.

In Trossingen (Kreis Tuttlingen) und Schramberg (Kreis Rottweil) betreiben Inhaber André D. Alesi und seine Frau Jessica seit über zehn Jahren zwei Bettenhäuser, "bei denen traumhafte Beratung und federführender Service nicht nur schöne Umschreibungen sind", wie die Jury urteilt, die Ehrlichkeit, familiäre Atmosphäre, kompetente Beratung und ein umfangreiches Servicekonzept hervorhebt. Seit einiger Zeit ist Alesi Bettenland auch Mitglied der Initiative "Buy Local", die sich für eine Offensive gegen Öde in den Innenstädten und Regionalität als Trend einsetzt, sowie ein Bewusstsein schafft, dass bestimmte Kaufentscheidungen spürbare Auswirkungen auf das eigene Lebensumfeld haben.

André D. Alesi (2. v.l.) und seine Frau Jessica (mit Urkunde) erhielten den Preis im Rahmen des Handelsforums aus der Hand von Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (3.v.l.)
Regional verwurzelt: Bettenland Alesi macht den Schwarzwald zur Marke.

Durch die über 30-jährige Erfahrung des Unternehmens in der Heim- und Haustextilbranche und seine Bereitschaft, neuen Innovationen aufgeschlossen entgegenzutreten, sei Alesi der erste Ansprechpartner in Sachen gesundheitsorientierter Schlafberatung, heißt es weiter. Durch Innovation, Leidenschaft und konsequente Kundenorientierung konnte der Kundenstamm in den letzten Jahren stetig vergrößert werden. Als traditionelles Familienunternehmen setzt Alesi auf erfahrene Mitarbeiter, welche zum Teil seit Firmengründung mit dabei sind. "Dies macht die Unternehmung Alesi zu einem der führenden Bettenhäuser im Schwarzwald", so die Jury.

Dabei setze das Unternehmen in besonderem Maße auf Nachhaltigkeit und fördere das Verständnis für ökologische Zusammenhänge (z.B. kein Lebendrupf in Daunenbetten, Verwendung von Ökostrom). Investitionen und Arbeitsabläufe werden konkret unter den Vorbehalt der ökologischen Vereinbarkeit gestellt, Produkte müssen hinsichtlich Herkunft und Entstehung ökologischen Prinzipien standhalten und Hersteller mit regionalen/nationalen Produkten werden bevorzugt.

aus Haustex 05/17 (Handel)